StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Rin Shimashita

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Rin Shimashita   So 2 Aug 2009 - 20:03

Anmeldung für Schüler:


Allgemeines:
Vorname: Rin
Name: Shimashita
Alter: 15 (geb. 28.12)
Blutstatus: Reinblütig
Aussehen: Rin ist ein selbst für ihre Körpergrösse von nur 1,50m sehr zierliches und vor allem aber auch dünnes, fast schon dürres Mädchen, das noch dazu einen recht blassen Teint hat, jedoch in keinster Weise krank oder schwächlich erscheint. Im Gegenteil, mit ihrem verschmitzten Lächeln und ihren grossen, aufmerksamen, braunen Augen wirkt sie sogar ziemlich lebendig und gesund, selbst wenn auch das wieder ein Trugschluss ist.
Wie fast alle Japaner hat sie die typischen dunkelbraunen bis schwarzen Haare, die in ihrem Fall aber nicht dünn wie Papier und gerade wie Schnittlauch sind, sondern -für Japanische Verh¨ltnisse- recht dick mit leichtem Schwung. Die Tatsache, dass ihre Haare recht lang sind und Rin sie meist ein wenig "nachbehandelt" verstärken diesen Effekt noch. Meist trägt sie ihre Haare offen oder zu einem einfachen Pferdeschwanz gebunden.

Hogwarts:
Haus: Slytherin
Klasse 5
Zauberstab: (Holz, Kern, Zoll) Holz: Sakaki (Sperrstrauch) Kern: Einhornhaar Zoll: 11
Tier: Steinkauz namens Haruka (BIld: http://www.egeeulen.de/images/steinkauz_mauer.jpg )
Quidditch: Treiber
- Besen: Feuerblitz
Wichtige Position in der Schule: momentan keine
Lieblingsfach: Zaubertränke
Hassfach: Astronomie
Belegte Fächer:

- Pflichtfächer
- Alte Runen
- Aritmathik
- Muggelkunde


Familie:
Eltern: Mai Shimashita geb. Suzuki; Kaito Shimashita
Geschwister: kleine Schwester Yoko, im Alter von 9 Jahren verschwunden und bis jetzt nicht wieder aufgetaucht (tot??)
(Stammbaum:?)
Rin Shimashita|Yoko Shimashita
Mutter: Mai Suzuki|Vater: Kaito Shimashita
Grosm.:Shiho Nakamura|Grssv.:Keisuke Suzuki|Grosm.: Reika Kobayashi|Grssv.:Taro Shimashita


Sonstiges:

Vorlieben:
- Quidditch
- Sashimi
- Bücher
- Gifte
- asiatische Küche
- Schach
- Kochen

Abneigungen:
- Muggel, die zaubern lernen
- Faulheit
- Englische Küche
- Mentalität der Europäer
- Respektlosigkeit
- Schokolade
- Wasser
- zu enge, dunkle Räume

Charakter: Rin ist eine ehrgeizige, ruhige und vor allem perfektionistische Schülerin, die von sich aus nicht gerne auf andere Menschen zugeht und auch eher nicht der Typ „Best Friend forever“ ist. Mit ihr kann man gut diskutieren, über Politik, die Wirtschaft, Ölpreise und vieles mehr, aber nicht über das, was die meisten 15 jährigen Mädchen interessiert. Sie vertraut nicht schnell, steht allem und jedem erst einmal misstrauisch gegenüber, aus Angst „verletzt“ zu werden. Die Vergangenheit hat sie gelehrt an nichts zu hängen und am besten keine allzu persönliche Verbindung zu irgendjemand aufzubauen. Sie ist zu höher gestellten Personen (das hat was mit der japanischen Gesellschaft zu tun, warum nicht auch zu „niedrigeren, wird ich aber nicht erklären) immer freundlich und höflich, wohl darauf bedacht die „Harmonie“ zu bewahren. Allerdings kann diese Höflichkeit nur allzu schnell in Zorn, Missmut oder sonstige andere Gefühle wechseln, wenn sie sich provoziert, beleidigt oder nicht ernst genommen fühlt. Auch wenn sie nach außen hin sehr charakterfest und vielleicht auch abgebrüht erscheinen mag, so ist sie doch in Wirklichkeit sehr sensibel, ein wenig depressiv und auch unsicher. Also alles andere als wirklich charakterfest.
Von sich selbst sagt Rin, sie sei eine "absolut harmoniebedürftige Person, die alles und jeden mag", was so natürlich nicht stimmt, auch wenn sie selbst ihren ärgsten Feind noch grüssen würde, würde sie ihm über den Weg laufen. Sie mag das Wort "Hass" nicht, denn ihrer Meinung nach ist es ein viel zu starkes Wort, und jeder, der es benutzt, weiss nicht, wie stark man fühlen muss, um eine Person wirklich zu hassen. Rin, sofern sie einen guten Tag erwischt hat, steht allem erst einmal mit Interesse und einem Lächeln gegenüber, versucht das Positive zu sehen und nur, wenn ihr Gegenüber sie sehr verärgert mit seiner Verhaltensweise oder sie wirkliche inmal schlecht drauf ist, was leider ziemlich oft passieren kann, denn sie ist eine sehr launische Person, zeigt sie ihre boshafte Seite und nicht selten passiert es, dass die betreffende Person weinend nach Hause geht, denn Rin hat eine sehr scharfe Zunge, die sie oft zu Zügeln nicht imstande ist.

Vorgeschichte: Rin Shimashita wurde am 28. 12 in Yubari, Hokkaido, Japan, als Tochter zweier der einflussreichsten Familien Japans geboren. Sie wuchs in einem für Japanische Verhältnisse riesigem Haus auf und besuchte ab ihrem 6. Lebensjahr die „Private Japanese Elementary School of Wizardry Hokkaido“. Mit 12 Jahren machte sie dort ihre Abschlussprüfung und besuchte von nun an die „Private Highschool of Wizardry Hokkaido“. Mit dem Ziel, beste Zaubertrankmischerin der Schule zu werden startete sie mit sehr großen Erwartungen ihre „Karriere“, musste aber schon bald einsehen, dass es keinen Sinn hatte, auf „legalem“ Wege beste Zaubertrankmischerin der Schule zu werden. Sie war nur eine von vielen außergewöhnlich guten. Also verschrieb sie sich der Giftmischerei. Und war ein Ass.
Rin blieb allerdings nicht lange auf besagter Schule. Wenn jetzt irgendjemand denkt, sie sei geflogen… Nein, das ist sie definitiv nicht. Grund war ihre 3 Jahre jüngere Schwester Yoko. Am 25.5 (zur Erinnerung: In Japan beginnt das Schuljahr im März/April) verschwand sie- und wurde bis heute nicht gefunden. Ein Skandal, der ganz Japan aufschreckte. Die Tochter der Shimashitas, verschwunden. Aber das war noch nicht alles. Pech schien die Familie zu verfolgen, wenig später wurde Kaito Shimashita, ihr Vater, verhaftet. Warum, das weiß Rin bis heute nicht so genau. Was sie aber weiß, ist, dass der Haftbefehl vom Zaubereiministerium ausgestellt wurde.
Es wurde still um die Familie Shimashita, ihre Mutter zog sich mit Rin auf ihr Anwesen auf Shikoku zurück, Rin bekam einen Privatlehrer und alles hätte gut sein können. Wenn es da nicht ein Problem gegeben hätte…
23 Monate später befand sich Rin in einem Flugzeug nach England. Sie würde bei entfernten Verwandten unterkommen und nach Hogwarts gehen. Sie würde in eine ihrer vollkommen fremden Gesellschaft kommen, die so genau das Gegenteil von dem war, was sie daheim erlebt hatte. Am 29.6 war es dann so weit: Ihr erster Tag in Hogwarts. Und schon da begannen ihre Probleme.
Besonderheiten: Japanische Staatsbürgerschaft, exzellente Giftmischerin


Patronus: Fuchs
Avaperson: Aoi Miyazaki
Link zur Avaperson: gibts nicht
Offizielle Website: *klick*




Zuletzt von Rin Shimashita am So 5 Sep 2010 - 16:14 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
 
Rin Shimashita
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Rise of the Death Eaters :: Slytherin-
Gehe zu: