StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Eurus Graves

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Eurus Graves
Professor für Geschichte der Zauberei
avatar

Anmeldedatum : 08.02.17
Zweitcharakter : /

BeitragThema: Eurus Graves   Mi 8 Feb 2017 - 23:05




Michelle +++ 16 +++ Natalie Dormer +++ bedingte Weitergabe

Allgemeines
Ob ein Leben ohne Fakten erquicklicher, oder genau das Gegenteil
wäre liegt stets im Auge des Betrachters


___NAME ##
"Mein Name ist Eurus Percilla Hekate Graves. Bevor du fragst: Ja, meine Eltern waren äußerst seltsam. Eurus ist Latein und bedeutet "Ostwind". Eurus war der griechische Gott des Windes aus dem Osten und er hatte, wie ich, drei Geschwister: Boreas, Zephyrus und Notus. Die Götter des Nordwindes, des Südwindes und des Westwindes. Wäre wohl etwas seltsam geworden, hätten meine Eltern nur drei Kinder gehabt, aber so macht die ganze Sache Sinn. Kosenamen habe ich keine. Percilla ist die weibliche Version des Namens "Percival", der mir in Erinnerung an meinen Onkel Percival Graves gegeben wurde. Er bedeutet "ehrwürdig" oder auch "uralt" wobei ich die erste Bedeutung doch sehr bevorzuge! Hekate ist die Griechische Göttin von Wilden Orten, der Geburt von Kindern und von Scheidewegen. Sie wird in Verbindung gebracht mit Magie und Hexerei, weshalb sie für die Muggel eine böse Göttin ist, meine Eltern aber wollten mir mit dieser Namensvetterin ein Beispiel setzen. Nun zu meinem Nachnamen: Graves. Graves bedeuetet Gräber, obwohl es auf französisch auch Kies bedeutet."  

___ALTER & GEBURSTAG ##
"Geboren wurde ich am morgen des 02.04.1960. Soweit ich weiß war das ein regnerischer Samstag. Kein Vollmond, kein Halbmond, nichts besonderes wirklich. Demnach bin ich jetzt 35 Jahre alt, obwohl ich es gar nicht einmal so alt finde."

___GEBURTSORT ##
"Ich wurde zuhause geboren, jetzt stellt sich natürlich die Frage wo mein zuhause denn ist. Zum Zeitpunkt meiner Geburt lebte meiner Familie in dem kleinen Dorf Nathair Sráidbhaile was in Nordirland liegt und soviel bedeutet wie "Schlangendorf". Viele der Einheimischen behaupten Salazar Slytherin wurde dort begraben, was ich aber ernsthaft bezweifle, da das Dorf nich einmal einen eigenen Friedhof besitzt. Außerdem wohnen dort grade einmal 20 Menschen, wovon die Hälfte so alt ist, dass sie nicht einmal mehr das Haus verlässt. Es ist ein vollkommenes Zaubererdorf, so wie es sie in Irland nicht ganz so oft gibt wie in England, aber es funktioniert und da ich dort den Großteil meiner Kindheit verbracht habe, besuche ich es ab und an."

___WOHNORT ##
"Wo ich momentan wohne ist etwas schwer zu sagen. Offiziell wohne ich in dem Anwesen meiner Familie, in Irland, aber durch meinen Jobwechsel werde ich wohl sehr bald nach Hogwarts ziehen, auch wenn das alles andere als erwünschenswert für mich ist."

___BLUTSTATUS ##
"Oh ich bin Reinblüterin. Vollkommen, bewiesen bis sechs Generationen nach oben, wahrscheinlich aber noch weiter. Ich habe nicht wirklich etwas gegen Halbblüter und je nachdem was ein Schlammblut kann, kommt es auch manchmal vor, dass mir deren Blutstatus egal ist. Aber ich hasse Muggel. Ich denke kein zivilisierter Zauberer sollte sich mit Muggeln abgeben oder sich mit ihnen paaren. Das ist einfach widerlich. Reinblüter sind nicht unbedingt alle besser als Zauberer mit Muggelblut, aber aus Erfahrung weiß ich, dass sie öfter großes Potential haben."

___GESINNUNG ##
Eurus ist eine Todesserin, die sich der Rache wegen der dunklen Seite zugewendet hat. Sie unterstützt Lord Voldemort treu und ergeben, wobei es nicht unbedingt unmöglich wäre sie von der Seite des Ordens zu überzeugen, aber sie ist der Meinung, dass der Orden verlieren wird und sie will sich nicht der Seite widmen, die verliert, aus der Angst heraus alles zu verlieren was sie noch hat. Mehr zu ihrer Gesinnung wird sich im Lebenslauf finden.


Bildung
Das höchste Gut des Menschen ist und bleibt sein Verstand


___FRÜHERES HAUS & EHEMALIGE SCHULE ##
"Ehemalige Schule? Oh, Hogwarts! Hogwarts ist eine großartige Schule, die beste Zaubererschule, wenn ich das behaupten darf. Ja, ich ging nach Hogwarts, wie die meisten Hexen und Zauberer die in Großbritannien leben. Mein Haus ist im Gegensatz zu den meisten Todessern nicht Slytherin. Ich strebe nicht nach Macht oder Geld... Ich wurde nach Hufflepuff sortiert. Zuerst war ich kritisch mit dieser Einteilung, aber sich beim Sprechenden Hut zu beschwerern hatte wohl nicht wirklich Sinn also ging ich nach Hufflepuff. Soweit ich weiß waren bis auf meine Mutter alle in meiner Familie in Ravenclaw. Sie war in Slytherin. Der Sprechende Hut sagte mir, dass ich sowohl in Ravenclaw als auch in Hufflepuff eine große Zukunft hätte und fragte mich dann, ob ich wenn ich die Wahl hätte lieber den Fußstapfen meiner Familie folgen wollte oder meinen eigenen Weg gehen wollte. Ich antwortete Ersteres und... der Hut rief Huffelpuff aus."

___ABSCHLUSSZEUGNIS ##
ZAGs
Zauberkunst: Erwartungen übertroffen
Verwandlung: Annehmbar
Zaubertränke: Annehmbar
Verteidigung gegen die Dunklen Künste: Erwartungen übertroffen
Kräuterkunde: Mies
Geschichte der Zauberei: Ohnegleichen
Astronomie: Ohnegleichen
Arithmantik: Ohnegleichen
Alte Runen: Erwartungen übertroffen
Pflege magischer Geschöpfe: Annehmbar

UTZs
Zauberkunst: Ohnegleichen
Verteidigung gegen die Dunklen Künste: Erwartungen übertroffen
Geschichte der Zauberei: Ohnegleichen
Astronomie: Erwartungen übertroffen
Arithmantik: Annehmbar
Alte Runen: Ohnegleichen
Pflege magischer Geschöpfe: Erwartungen übertroffen


___BERUF ##
Durch den Reichtum ihrer Familie hatte es Eurus nie nötig zu arbeiten, stattdessen studierte sie nach ihrer Schule Geschichte der Zauberei und nach dem Tod ihres Mannes trat sie den Todessern bei und unterstützte jene aktiv bis nach Voldemorts Fall. Anschließend (nachdem sie den Prozess gegen sich abgewehrt hatte) arbeitete sie eine Zeit in den Archiven vom Ministerium und widmete sich weiter ihren Studien. Jetzt wo Voldemort wiederkam und die Macht übernahm gab sie ihren Job auf und assistierte hauptsächlich in von ihm gewollte Missionen und Aufträge. Jetzt soll sie den Posten als Lehrerin für Geschichte der Zauberei in Hogwarts übernehmen und ebenfalls zur Hauslehrerin ihres ehemaligen Hauses werden: Hufflepuff.


Familie
Alle glücklichen Familien sind einander ähnlich
unglücklich ist jede Familie auf eigene Art


___FAMILIENSTAND ##
Eurus ist verwitwet. Ihr Mann hieß Marcilius Selwyn und starb im Winter 1980, nachdem ein bisher unbekanntes Mitglied des Ordens ihn getötet hatte, weil er Marcilius mit seinem Bruder Vincentius verwechselt hatte. Mehr zu Marcilius im Lebenslauf und unter "Nennenswerte Personen"

___MUTTER ##
"Meine Mutter hieß Hesperis Graves, sie kam ebenfalls aus einer Zaubererfamilie und von ihr habe ich viele meiner Ansichten was Muggel angeht. Sie war nie ein Fan von ihnen und auch sehr darauf bedacht, das keins ihrer Kinder mit Muggeln etwas zu tun hat. Wegen ihr haben ich und meine Geschwister unsere äußerst ungewohnten Namen, sie und ihre Mutter (die wir nie kennen gelernt haben) waren besessen von der griechischen Mythologie. Sie hatte keinen Beruf, hielt jedoch einen eigenen kleinen Drachen. Ob das legal war bezweifle ich jetzt einmal, aber sie liebte ihr Haustier liebte es manchmal auch mehr als uns. Sie brachte mir bei Klavier zu spielen, aber das war eine der wenigen Dinge, die sie mit mir gemacht hat. Sie überließ uns lieber unserem Vater oder einander. Wie wir ebenfalls ging sie nach Hogwarts und schloss mit durchschnittlichen Noten ab. Sie ging ins Slytherin Haus und starb 1979 an Drachenpocken."

___VATER ##
"Mein Vater hieß Nocturon Graves und er war der Nachkomme eines der Gründer der Auroren in Amerika. Er kam 1933 aus Amerika nach Irland zurück, wo seine Familie eigentlich hergekommen war. Er arbeitete als Auror mit großen Referrenzen sowohl in Amerika als auch in Großbritannien. Sein Verstand war unglaublich und ich bewundere seine Intelligenz heute noch, was auch der Grund war, warum er in Hogwarts nach Ravenclaw sortiert wurde. Er war ein liebevoller Vater, der sich sehr um uns gekümmert hat. Der Tod meiner Geschwister hat ihm das Herz zerbrochen, weswegen er seit 1983 in St. Mungos lebt."

___GESCHWISTER ##
"Boreas war mein ältester Bruder. Er war 5 Jahre älter als ich und wir hatten eine sehr gute Beziehung, wobei wir oft zusammen Musik gemacht haben oder gekocht haben. Ebenso haben wir oft zusammen Quidditch gespielt, aber das haben wir alle gerne gespielt. Er war ein Ravenclaw, wobei er auch ein unheimlich guter Gryffindor gewesen wäre. Er starb durch Drachenpocken 1979."

"Notus war mein zweitältester Bruder. Er war 3 Jahre älter als ich und wir hatten eine normale Beziehung, wie es halt bei Geschwistern so ist. Er war Treiber in der Quidditch-Mannschaft und hatte es angestrebt Quidditchspieler zu werden, ganz professionel. Er war ebenfalls in Ravenclaw und starb mit unserer Mutter, Boreas und Hesperides durch Drachenpocken 1979."

"Hesperides war meine Schwester. Wir waren Zwillinge und hatten eine enge Beziehung, die sehr schwer zu beschreiben ist. Sie war ein wahrer Bücherwurm und hatte sich kurz bevor sie starb grade erst verlobt. Wie meine anderen beiden Geschwister war sie ebenfalls in Ravenclaw. Wir spielten oft zusammen auf dem Klavier und sie ließ mich immer ihre Gedichte lesen, wenn sie ein neues geschrieben hatte."


___NENNENSWERTE PERSONEN ##
Marcilius Selwyn war Eurus Ehemann, für den Zeitraum von zwei Jahren. Sie lernte ihn in der Schule kennen, als sie im sechsten Schuljahr war und er im siebten. Erst nach ihrem Abschluss traf sie ihn auf einer Party kennen, die ihr Vater ausgegeben hatte für seine Kollegen im Ministerium. Ihre Ehe war reibungslos und liebevoll und die beiden bereisten einige Länder zusammen, begeistert von den vielen neuen Kulturen. Marcilius war ein Slytherin der davon geträumt hatte eines Tages Minister der Zauberei zu werden, aber zuvor wurde er getötet.

Vincentius Selwyn war Marcilius Bruder und ein Todesser, der nach dem ersten Krieg nach Askaban kam. Eurus hat keinen Kontakt zu ihm.


___HAUSTIER/E ##
Eurus hat kein Haustier, obwohl es irgendwo in Irland einen Drachen gibt, der so halbwegs auf sie hört, aber nach dem Tod ihrer Mutter verschwunden ist.


Persönlichkeit
Wenn Kleider Leute machen
Was tut ihm dann erst der Charakter an?


___CHARAKTERBESCHREIBUNG ##
Eurus durchlebte in ihrem Leben einen starken Charakterwandel. Sie war einst eine sehr vertrauensvolle, liebevolle Person, die in den Menschen nur das gute sah. Nachdem ihre Familie jedoch auseinanderbrach und sie sich den Todessern anschloss entwickelte sich ihr Charakter in etwas äußerst anderes. Sie ist sehr misstrauisch, hört lieber zu als zu sprechen und spricht nur äußerst selten ihre Meinung aus, um ihren Feinden nicht die Möglichkeit zu geben ihre Schwächen zu erfahren. Sie ist faktisch angelegt und denkt von sich selber als von Logik geleitet, während in Wirklichkeit jede ihrer Handlungen auf ihren Gefühlen basiert und darauf nicht verletzt zu werden. Sie ist sehr loyal zu den Menschen die sie mag und ebenso den Traditionen in ihrem Leben. Nur ungerne weicht sie von ihrem normalen Tagesabläufen ab und vermeidet Wandlungen in ihrem Leben, weswegen sie nicht sonderlich gut darin ist sich an ungewohnte Situationen anzupassen. Sie wirkt nach außen zumeist kühl und leicht arrogant, kann aber auch sanft und ruhig wirken, wenn es ihr vom Vorteil ist. Eurus liebt es Dinge aufzuschreiben, vor allem kreative Dinge, so wie Kurzgeschichten oder Gedichte. Ebenso ist sie sehr leidenschaftlich für Musik allerlei Arten, wobei sie vor hat ebenfalls sich für einen musikalischen Kurs in Hogwarts einzusetzen. Was ihren Blutstatus anbelangt ist sie offen und ehrlich im Umgang damit, immer hin war es noch nie ein Nachteil Reinblut zu sein. Das ein Großteil ihrer Familie noch in Amerika lebt ist eher eine Sache, die sie geheim hält.  

___VORLIEBEN ##
+ Irland
+ Bibliotheken
+ Katzen
+ Musik
+ Geschichte


___ABNEIGUNGEN ##
- Der Orden des Phönix
- Wahrsagen
- Respektlosigkeit
- Muggel
- Autos


___STÄRKEN ##
+ Fleiß
+ überlegt
+ Geduld
+ magisches Können
+ Treue


___SCHWÄCHEN ##
- Misstrauen
- Wandel
- romantische Situationen
- sehr emotional (schlecht in Stresssituationen)
- kaum Freunde oder Familie (Probleme Beziehungen zu schließen)


___PATRONUS ##
Ob ihr Patronus solide ist hängt von ihrem momentanen Zustand ab, aber wenn er eine feste Form annimmt, dann nimmt er die Form eines Irish Setters an.

___ZAUBERSTAB ##
Eurus Zauberstab ist aus Mahagoniholz und hat einen verstärkten Einhornhaarkern, der ohne die Verstärkung die dunklen Künste nicht ausüben würde. Er ist unflexibel und ziemlich lang.

___ANIMAGUS ##
Nein

___WERWOLF/METAMORPHMAGUS/
PARSELMUND/VEELAVERWANDTSCHAFT
##
Nope


Aussehen
Ohne Schnurrbart ist ein Mann nicht richtig angezogen


___AUSSEHEN ##
Eurus ist eine ziemlich große Frau, mit ihren 1.81 m. Sie hat eine normale, weibliche Statur, wobei sie eher auf der schlanken Seite ist. Ihre Haare sind etwas über schulterlang und hellblond, mit dunkleren Ansätzen. Sie mag ihre Haare und findet sie machen sie besonders, vor allem dadurch, dass sie wellig und voluminös sind. Ihre blauen Augen stechen durch das blonde Haar noch mehr heraus und ihr sehr heller Hautton rundet das europäische Anglitz ab. Zumeist trägt sie ihre Haare hochgebunden, außer sie ist zuhause oder in Gesellschaft von Leuten denen sie vertraut. Zu dem kommt meistens noch leichtes Makeup zu ihrem Aussehen, mit dem sie gerne entweder ihre vollen Lippen oder ihre Augen betont, wobei sie dann auch nicht vor dunklen Farben scheut. Sie trägt gerne Kleider, vor allem in den Farben schwarz, violett, dunkelblau oder grün, wobei sie einen edelen Stil bevorzugt. Meistens wird ihr Outfit von hohen Schuhen begleitet und einem langen schwarzen Umhang, der mit silbernen Verzierungen bestückt ist. Schmuck trägt sie bis auf ihren simplen, goldenen Ehering keinen. Auf ihrem linken Unterarm prangt das dunkle Mal, seit 1994.


Trivia
In wahrer Freiheit soll man leben


___LEBENSLAUF ##
Eurus Percilla Hekate wurde zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Hesperides am 02.04.1960 geboren. Es war im Familienanwesen der Graves' in Nordirland, dass heute auch noch besteht und unter Eurus geführt wird. Sie wuchs wohlbehütet auf, hatte nie Geldsorgen oder dergleichen, wurde jedoch nicht selten von ihrer Mutter vernachlässigt. Sie und ihre Schwester waren jedoch schon immer in der Lage sich anderweitig zu beschäftigen, was dahin führte, dass Eurus und Hesperides viel Zeit in der Bibliothek verbrachten und nachdem sie früh lesen gelernten hatten einander vor lasen und Theaterstücke zu zweit ausübten. Ihr Vater versuchte so oft wie möglich für sie da zu sein, aber dadurch, dass er einen sehr stark fordernden Job hatte, war ihm das nicht immer möglich. Die Zwillinge spielten gerne mit ihren älteren Brüdern zusammen Quiddich oder andere magische Spiele. Als einer nach dem anderen dann nach Hogwarts ging waren die Zwillinge jedoch wieder auf sich alleine gestellt. Sie wurden privat unterrichtet, darin zu lesen und zu schreiben, so wie in Mathematik und diverse Wissenschaften, wobei Eurus sich nie sonderlich für jene interessiert hatte. Hesperides zeigte schon mit fünf die Magie in ihrem Blut, in dem sie Lichter an und aus gehen ließ oder dafür sorgte, dass Kekse schneller fertig waren oder ihre Haare eine andere Farbe annahmen. Somit waren alle ziemlich verwirrt als Eurus zehn Jahre alt wurde und immer noch keinen einzigen Funken Magie bewiesen hatte. Es war bei einem der Theaterstücke, die Hesperides und Eurus aufgeführt hatten, dass Eurus zum ersten Mal Magie bewies. Denn in Gedanken hörte sie die Musik, die zu den Worten spielen sollten, die sie sang und ohne das jemand spielte begannen sich die Tasten auf dem Klavier zu bewegen. Die Musik erklang und begleitete Eurus und Hesperides bis zum Ende des Stücks. Als sie dann elf war ging sie nach Hogwarts, wobei sie nach Hufflepuff sortiert wurde, während ihre Zwillingsschwester nach Ravenclaw kam. Die Beziehung litt aufjedenfall darunter, war aber alles andere als zerstört. Eurus hatte nie wirklich viele Freunde, aber sie war zufrieden damit und immer nett zu allen ihren Mitschülern, wobei sie sowohl einige Bekannte in Gryffindor hatte als auch in Slytherin. Aber ihre neue Familie war wirklich ihr Haus, denn obwohl sie nie vermutet hätte, dass sie so perfekt in das Haus passte, fühlte sie sich dort wirklich wohl. Sie strengte sich immer sehr an während ihrer Schullaufbahn, da sie den Traum hatte Aurorin zu werden. In ihrem vorletzten Jahr traf sie dann auf den Slytherin Marcilius Selwyn, in den sie sich nach nur wenig Konversation verliebt. Kurz nach ihrem Abschluss traf sie ihn wieder auf einer der Feiern ihres Vaters, die er immer für reiche und bekannte Leute aus dem Ministerium gab und kurze Zeit darauf heirateten sie, etwas überstürzt aber vollkommen zum Gefallen ihrer Familien. Es war im Jahr darauf, dass ihre Familie mit Drachenpocken infiziert wurde. Wie genau es dazu kam ist bis heute nicht geklärt, aber bis auf ihr Vater wurden alle krank. Eurus hatte nur Glück, weil sie mit Marcilius zusammen lebte. Ihre Geschwister und ihre Mutter starben und das brachte Eurus Leben vollkommen durcheinander. Sie trauerte mehrere Monate lang und vertiefte sich anschließend in ihren Studien über die Geschichte der Zauberei. Nicht einmal Marcilius oder ihren Vater ließ sie in ihr Leben. Als Marcilius dann im Krieg getötet wurde, verwechselt mit seinem Zwillingsbruder Vincentius, entschloss sich Eurus dazu etwas verändern zu wollen. Lord Voldemort war im Aufschwung und seine Machtübernahme schien nicht enden zu wollen also schloss sie sich den Todessern an. Zwar nahm sie nicht das Zeichen an, aber sie trat den Todessern bei. Eine Zeitlang ging das gut und sie unterdrückte ihre Trauer mit einer neuen Bessessenheit für den dunklen Lord. Nach seinem Fall zog sie zurück zu ihrem Vater, wusste nichts mit ihrem Leben anzufangen und widmete sich der Pflege ihres Vaters. Sie hatte pures Glück, dass ihr Name nicht verraten würde während das Ministerium nach Todessern gesucht hat. Sie entschied sich dafür ihren Vater ins St.Mungos verlegen zu lassen, nachdem er mehrfach von Selbstmord gesprochen hatte. Sie suchte sich anschließend einen Job im Ministerium und hielt ihren Kopf gesenkt. Sie lebte hauptsächlich in dem Anwesen ihrer Eltern und trieb sich selten in London umher. Als der dunkle Lord wieder Form annahm schloss sie sich ihm fast sofort wieder an, nahm auch das Mal auf und begann alles zu tun, was jener von ihm verlang. Nun soll sie Geschichte der Zauberei unterrichten und Hauslehrer von Hufflepuff werden, was sie natürlich nicht abstritt.



Sonstiges
Gott sei Dank gleich ist's vorbei
Mit der Steckbriefschreiberei


___RANG ##
Lehrerin | Todesser

___Gesuch ja oder nein? ##
Nein

___REGELSATZ ##
#321MEINS!

___DÜRFEN CHARAKTER, SET, STECKBRIEF WEITERVERWENDET WERDEN? ##
[ ] Ja, alles darf weiter verwendet werden.
[ ] Nein. Meins.
[ x ] Charakter darf weiter gegeben werden, Set und Steckbrief nicht.

Beachte bitte, dass Buchcharaktere als NPCs weiterverwendet werden.

___WELCHE SCHICKSALSKATEGORIE WÄHLST DU? ##
[ ] Kategorie 1
[ ] Kategorie 2
[ x ] Kategorie 3


sparks fly @ storming gates


Zuletzt von Eurus Graves am Do 9 Feb 2017 - 21:17 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.http://darkavengers.aktiv-forum.com
 
Eurus Graves
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Rise of the Death Eaters :: Hexen & Zauberer :: Todesser-
Gehe zu: