StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Morgana Gwendolyna Tolkien

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Morgana Tolkien
5. Klasse # Hufflepuff
avatar

Anmeldedatum : 11.01.17
Zweitcharakter : /

BeitragThema: Morgana Gwendolyna Tolkien   Fr 13 Jan 2017 - 1:17

Der Steckbrief folgt - ich hoffe er gefällt euch, wenn ihr Bedenken habt wegen der Fähigkeit, oder weil euch das zu viel.... Wissen für den Charakter erscheint, dann können wir gerne drüber reden, ich bin selbst gerade ein wenig... *gnah* wegen dem letzten Schuljahr... allerdngs fand ich es gut die Fähigkeit so weit wie möglich einzugrenzen und da Tode hier am Bord laut regeln sowieso die Erlaubnis des Users und des Teams benötigen, kann sie mit ihren "großen" Vorhersehungen zunächst nicht richtig liegen. Aber vielleicht habt ihr ja eine bessere Idee <3 ich bin auch für Vorschläge offen weil ich nicht ganz sicher bin ob das so passt... allerdings die Charaktere befinden sich in einer dunklen Zeit.... xD naja schaut es euch einfach mal an und vielen vielen dank, dass ihr mich überhaupt versuchen lasst die Fähigkeit zu beschreiben  Drücken




Morgana Gwendolyna Tolkien +++ 15 Jahre +++ Odaya Rush +++ nope

Allgemeines
Ob ein Leben ohne Fakten erquicklicher, oder genau das Gegenteil
wäre liegt stets im Auge des Betrachters


___NAME ##
♠️ Morgana Gwendolyna Tolkien
Bestimmt habt ihr wie jeder andere Zauberer oder jede andere Hexe schon von Morgaine Le Fey gehört. Artus Halbschwester, die Feen Blut in ihren Adern gehabt haben soll, weswegen sie auch Le Fey genannt wurde. Das Blut eben jener Morgaine fließt durch Morganas Adern und ihre Eltern entschieden sich den alten Namen wieder aufleben zu lassen. Morgana stammt eigentlich vom keltischen Wort mor = das Meer, was auch ein wenig auf die Insel Avalon hindeutet auf der Morgaine le Fey einst gehaust haben soll.
Gwendolyna kommt von dem alten walisischen Worten gwen = weiß, blond, leuchtend, heilig sowie dolen = der Kreis, der Ring oder dolin = Blume. Der Name vermittelt Anmut und während Morgana nicht blond ist trägt sie die hübschen Namen doch sehr gerne.
Man könnte es zwar meinen, aber Morgana ist nicht mit J.R.R. Tolkien verwandt. Der Name stammt vom alten germanischen Wort Tol(l)kiehn ab was so viel wie tollkühn bedeutete.

♠️ Momo
Irgendwer hatte mal den glorreichen Einfall Morgana mit Morg abzukürzen, aber das gefiel der damals noch jüngeren Tolkien nicht sonderlich. Ab und an versucht es auch jemand mit Gwen oder Gwenny, aber auch das mag Morgana nicht wirklich.
Also bleibt nur noch die Variante sie Morgana zu nennen oder Tolkien. Beides sind aber nicht wirklich Spitznamen. Da Morgana sehr viel Zeit mit Olivia Holmes verbringt, werden die beiden oft neckend als Holmkien bezeichnet.
Bis Olivia schließlich die Idee kam, dass man von Morgana das Rgana einfach weglassen könnte und sie Mo nennen und aus Mo wurde ganz schnell Momo.

___ALTER & GEBURSTAG ##
♠️ 21.Oktober.1980 ♠️ 15 Jahre
Morgana ist 15 Jahre alt und im Sternzeichen eine Waage. Sie ist musisch sehr begabt, gesellig, hilfsbereit und sympathisch, allerdings oft auch unbeständig, unentschlossen und ruhelos, alles Eigenschaften die diesem Sternzeichen zugesprochen werden und die sie teilt. Hierzu allerdings mehr unter Charakter.

___GEBURTSORT ##
♠️ im trauten Heim
Momo kam als Frühchen zur Welt und da war keine Zeit mehr noch schnell ins Mungos zu Apperieren.

___WOHNORT ##
♠️ Irland
Morgana und ihre Familie kommen aus Irland, genauer gesagt aus einem Städtchen namens Gleann Cholm Cille oder auf Englisch Glencolumbkille. Morgana liebt ihre Heimat sehr.

___BLUTSTATUS ##
♠️ Halbblut
Es war schon Morgaine Le Fey die das Muggleblut in die Familie brachte. Als Tochter einer Hexe - oder wie man damals sagte einer Frau der alten Religion - und eines Muggel, dem König von Cornwall, war sie ein Halbblut. Allerdings setzte sich in jeder Generation die starke Magie durch, die der Familie mütterlicherseits innewohnt, daher hat kein Familienmitglied den Reinblutstatus, allerdings ist es ihnen auch gar nicht so wichtig. Da Morganas Mutter außerdem zwei Muggeleltern hatte und Momo unter dem wachsamen Auge ihrer Großmutter, ebenfalls einer Muggel, aufwuchs, hat sie keinerlei Probleme mit Muggeln.

___GESINNUNG ##
♠️ neutral
Bisher hat sie sich noch nicht so viele Gedanken zu dem Thema gemacht. Es stimmt, dass sie bisher ein relativ behütetes Leben geführt hat, und wahrscheinlich würde sie sich auch gegen die dunklen Machenschaften stellen, aber sie ist einfach viel zu schüchtern und ängstlich um das im Moment zu zu geben.


Bildung
Das höchste Gut des Menschen ist und bleibt sein Verstand


___HAUS & SCHULE ##
♠️ Hufflepuff ♠️ Hogwarts
Morgana ist seit ihrer Einschulung in der magischen Welt auf Hogwarts gegangen, hier wurde sie nach Hufflepuff gestekt, der Sprechende Hut hat also eindeutig die richtige Entscheidung getroffen.

___BELEGTE WAHLFÄCHER ##
♠️ Arithmantik ♠️ Pflege Magischer Geschöpfe

___HASS- & LIEBLINGSFACH ##
♠️ Arithmantik: für dieses Fach hat Morgana eine natürliche Begabung, vielleicht hängt dies auch mit ihrer Blutlinie zusammen, jedenfalls fällt es ihr einfacher Bedeutungen und versteckte Nachrichten aus den Zahlen zu lesen und ab und an glaubt sie geheime Botschaften zu erkennen (ich stelle mir das ein wenig vor wie bei Matrix, wo die aus 1 und 0 Gegenstände lesen können und so ;))
♠️ Zaubertränke: für dieses Fach hat Morgana überhaupt nichts übrig, es macht sie nervös und sie hat gelinde gesagt Angst davor, dass der Kessel vor ihrer Nase explodiert

___QUIDDITCH & BESEN ##
♠️ Da Morgana schreckliche Höhenangst hat, hat sie seit den Flugstunden im 1 Jahr keinen Besen mehr angerührt.


Familie
Alle glücklichen Familien sind einander ähnlich
unglücklich ist jede Familie auf eigene Art


___FAMILIENSTAND ##
♠️ Ledig
Momo ist sehr schüchtern und kann mit Komplimenten nicht wirklich umgehen. Sie fühlt sich in der Gegenwart von Mädchen auch noch bedeutend wohler als in der von Jungs, obwohl sie mit 3 Büdern gesegnet ist. Die junge Tolkien ist, so findet sie selbst, noch nicht alt genug um schon verlobt oder gar verheiratet zu sein.

___MUTTER ##
♠️ Joycelin Tolkien (geb. Stewart)|52 Jahre|Muggelstämmig|Ehemalige Journalistin der London Times|ehem. Hufflepuff
Momo liebt ihre Mutter sehr, da sie selbst das Nesthäckchen ist, hat sie eine sehr enge Beziehung zu ihrer Mutter.

___VATER ##
♠️ Yannic Tolkien|55 Jahre|Halbblut|Zauberei Ministerium: Abteilung für Magische Strafverfolgung: Büro gegen den Missbrauch der Magie|ehem. Ravenclaw
Da ihr Vater sehr viel arbeiten muss, hat Momo ihn sehr selten um sich. Sie respektiert ihn und liebt ihn, aber er ist nicht so sehr die Vaterfigur wie ihre älteren Brüder.

___GESCHWISTER ##
♠️ Finnegan Ashton Tolkien|26 Jahre|Halbblut|Zauberei Ministerium: Vergissmich-Zentrale: Vergissmich|ehem. Ravenclaw
Finnegan ist 10 Jahre älter als Momo und irgendwie ihr Vaterersatz. Wenn ihr etwas auf der Seele brennt, dann merkt er es doch recht schnell.
♠️ Quillan Gleann Tolkien|21 Jahre|Halbblut|Abteilung für Magische Strafverfolgung:Zaubergamot-Verwaltungsdienst|ehem. Ravenclaw
Quilian ist derjenige unter ihren Brüdern den sie am ehesten um Hilfe bei versäumten Lernstoff bittet. Er kennt ihre Grenzen und hat eine große Geduld beim erklären.
♠️ Jeremiah Seamus Tolkien|17 Jahre|Halbblut|Schüler und zukünftiger Fluchbrecher|Gryffindor
Jeremiah ist derjenige unter den Brüdern der Momo am meisten fördert aber auch fordert. Er kann sie ohne Probleme zum Lachen bringen, aber er fordert ihren Mut am stärksten heraus und manchmal machen ihr seine waghalsigen Aktionen doch Angst.

___NENNENSWERTE PERSONEN ##
♠️ Olivia Holmes|14 Jahre|Halbblut|Hufflepuff
Lia ist die beste Freundin von Momo und die beiden sind unzertrennlich, sie werden gerne Holmkien genannt, da sie nur zusammen rumhängen.
♠️ Angela Stewart|77 Jahre|Ehemalige Konditorin|Muggle
Angela ist Momos Großmutter, die ihrer Mutter viel im Haushalt geholfen hat als Momo und ihre Brüder noch jünger waren. Sie ist soetwas wie Momos zweite Mutter.

___HAUSTIER/E ##
♠️ Molle
Morgana hat eine Schmusekatze namens Molle, die sie am liebsten bei einer Tasse Tee und einem guten Buch krault, oder wenn ihr danach ist mit ihr schmust. Es ist toll, dass die Katze scheinbar nie etwas dagegen zu haben scheint, wenn sie geschmust wird.

♠️ Einstein
Die Familie hat noch einen Waldkauz der die Post bringt und im Dachgibel wohnt.



Persönlichkeit
Wenn Kleider Leute machen
Was tut ihm dann erst der Charakter an?


___CHARAKTERBESCHREIBUNG ##
♠️ Morgana ist ein ruhiger Typ. Sie lässt lieber die anderen reden, damit sie nicht im Vordergrund stehen muss. Wenn man sie fragt, dann sagt sie natürlich ihre Meinung, allerdings hat sie nicht das Bedürfnis große Reden zu halten, oder sich in den Mittelpunkt zu stellen, da wird sie eher nervös. Sie kann auf einzelne Menschen viel besserzugehen, als auf ganze Menschengruppen. So bemerkt sie auch schneller, wenn jemand den anderen zu glauben machen versucht, dass es ihm gut geht und spricht ihn privat darauf an. Sie kann einfach nicht zusehen, wenn jemand sich quält oder es ein Problem gibt, da muss sie helfen. Sie hilft gerne und würde niemandem ihre Hilfe verwehren. Auch wenn es in der Schule bei jemandem Probleme gibt, versucht sie so gut wie möglich zu helfen, obwohl sie sich selbst dabei meistens unterschätzt.
Morgana ist sehr treu und loyal, ihren Freunden würde sie nie in den Rücken fallen, oder gar irgendwelche Geheimnisse von diesen verraten. Auch wenn sie sonst lieber ein Buch liest, als mit den anderen herum zu blödeln, wird sie doch für ihre ruhige Art akzeptiert. Sich öffnen kann die junge Hufflepuff am besten beim Singen und Tanzen. Dort findet sie die Harmonie, die sie im Leben immer in der Ruhe sucht. Auch wenn sie Klavier spielt, oder malt, kann sie sich einfach treiben lassen. In solchen Situationen kann sie auch kurzzeitig das schüchterne Mädchen hinter sich lassen, dass ansonsten im Vordergrund steht. Mit Quidditch kann die Viertklässlerin nichts anfangen. Sie versteht zwar, dass manche es toll finden zu fliegen, allerdings hat sie gravierende Höhenangst und konnte deswegen schon am Flugunterricht nicht wirklich teilnehmen. Da ist ihr eine Runde Zauberschach, bei welchem sie dennoch immer verliert, doch um alle Male lieber. Schließlich findet die junge Hufflepuff, dass es nicht auf das Gewinnen, sondern auf den Spaß, den man zusammen erlebt ankommt.
Im Unterricht fällt es ihr meistens schwer sich zu melden oder mit zu diskutieren, weil sie einfach nicht gerne vor vielen redet. Sie macht lieber still und leise die Praxis, anstatt sich bei der Theorie zu melden. Natürlich könnte sie alles erklären, allerdings ist sie einfach zu schüchtern den Mund zu öffnen. Sie liebt Verwandlung und Arithmantik, allerdings kann sie mit Zaubertränke leider so gar nichts anfangen, denn da braucht man ihrer Meinung nach keine Phantasie, sondern muss streng nach Regeln arbeiten und das macht ihr etwas Angst, schließlich fürchtet sie sich davor einen Fehler zu machen und andere dadurch zu gefährden. Kräuterkunde. Wieder etwas, was sie zwar mag, aber nicht unbedingt liebt. Sie findet Pflanzen toll und interessant, allerdings sieht sie hier auch immer die Verbindung zu Zaubertränke und kann deshalb nicht wirklich ruhig bleiben. Während sie also ihre Zimmerpflanzen oder die Pflanzen in ihrem Garten daheim in aller Ruhe und Gelassenheit versorgt, ist sie in Hogwarts immer etwas angespannt und würde am liebsten das Gewächshaus wieder verlassen. In den restlichen Fächern ist sie weder gut noch schlecht, sondern immer ihren Anstrengungen nach im Mittelfeld.

Morgana hat noch nicht sonderlich viel Interesse an Jungs. Sie fühlt sich eher Unwohl in deren Gegenwart, weil sie befürchtet, dass diese schon viel reifer sind als sie selbst. Mit Komplimenten kann das Mädchen sowieso nicht sonderlich gut umgehen, also versucht sie lieber nicht so aufzufallen. In der Gegenwart von anderen Mädchen tut sie sich viel leichter. Morgana würde niemals wiedersprechen, sondern sich bei manchen Aufgaben einfach ihren Teil denken. Sie sorgt sich um andere und würde auch in Kauf nehmen, wenn sie eine Strafe für andere ertragen muss.

Da Morgana generell sehr viel Angst hat, hat sie natürlich auch Angst vor Voldemort. Vor allem, nachdem Überfall auf den Hogwartsexpress im letzten Jahr bei dem sie zum ersten Mal die 23 gesehen hat und dann herausfand was die Zahl bedeutete. Sie ist in der Hinsicht feinfühliger geworden.


___VORLIEBEN ##
♠️ Lesen
♠️ Kreuzworträtsel
♠️ Spaziergänge
♠️ Multivitaminsaft
♠️ Tiere

___ABNEIGUNGEN ##
♠️ Menschenmassen
♠️ Fliegen/Quidditch
♠️ Ungerechtigkeit
♠️ Fleisch
♠️ Wahrsagen

___STÄRKEN ##
♠️ Arithmantik
Morgana hat dank ihren Genen eine natürliche Begabung in diesem Fach die tiefer reicht als zunächst angenommen. Scheinbar hat sie auf diesem Gebiet der Vorhersagung doch das innere Auge geerbt.

♠️ musikalisch
Morgana singt sehr gerne und spielt auch einige Instrumente. Es macht ihr Spaß und sie fühlt sich wohl dabei. Musik hat ihrer Meinung nach, so viel Ausdruckskraft, dass man sie genießen muss.

♠️ geduldig
Morgana ist sehr geduldig, zumindest versucht sie nie jemanden an zu fahren nur, weil er einen kleinen Fehler gemacht hat, oder etwas übersehen hat. Schließlich will sie das ja auch nicht.

♠️ sanft
Sie ist sehr ruhig und redet lieber in einem leisen sanften Ton, als laut zu werden und zu brüllen. Auch Geschichten darf Morgana meistens vorlesen, da sie durch ihre Stimme und ihre Art so viel Ruhe hervorbringt.

♠️ hilfsbereit
Morgana ist eine freundliche Seele und wenn jemand Hilfe braucht und sie darum bittet, hilft sie gerne und bereitwillig. Sie ist sehr loyal und würde niemanden im Stich lassen.

♠️ herzlich
Morgana ist ein sehr freundlicher herzlicher Mensch. Sie zeigt anderen gerne, dass sie sie mag oder sich freut, ob nun durch ein Lächeln, eine freundliche Geste, wie ein Schulterklopfen oder ein kleines wohlüberlegtes Geschenk. Sie knuddelt und umarmt eigentlich alle auch recht gern.

♠️ überlegt
Ein nachdenklicher Mensch ist eigentlich nichts Schlechtes. Morgana überlegt gerne genau, was sie tut, bevor sie es tut, damit auch wirklich niemand gekränkt ist.


___SCHWÄCHEN ##
♠️ Zaubertränke
Morgana hat einfach ein wenig Angst, dass sie den Vorgaben nicht richtig folgt und der strenge Blick von Professor Snape macht das nicht einfacher. Durch Zaubertränke hat sie auch ein wenig ein Unwohlsein bei Kräuterkunde.

♠️ schüchtern
Eine ihrer größten Schwächen ist wohl die Schüchternheit. Wenn Morgana ein Gespräch führen soll, mit jemanden, den sie nicht kennt, dann bekommt sie erstmal kein Wort heraus. Auch wenn sie angesprochen oder nach dem Weg gefragt wird, sagt sie lieber erstmal gar nichts und deutet nur.

♠️ vorsichtig
Morgana ist sehr vorsichtig. Sie überlegt lieber zweimal, bevor sie eine große Aktion plant und ausführt. Auch wenn sie sich nur für eine Farbe entscheiden soll, sie denkt lieber dreimal darüber nach. Damit ist es noch nicht getan. Sie zieht auch lieber den Kopf ein, wenn etwas mal nach hinten losgeht, und wenn ihr etwas falsch vorkommt, dann versucht sie sich so lange herum zu reden, bis doch niemand eine waghalsige Aktion startet.

♠️ allein
Morgana hat sehr große Angst davor allein zu sein, obwohl sie es manchmal mit zu vielen Menschen um sich herum auch nicht aushält, allerdings hat sie dann meistens Angst, dass wenn sie sich zurückzieht, sie nicht mehr dazugehört und alle sie alleine lassen.

♠️ Akrophobie
Fliegen, der reinste Horror. Zumindest für jemanden mit Höhenangst. Wie Morgana auf dem Astronomie Turm immer überlebt? Sie geht einfach nicht zu nahe an die Geländer, als dass sie hinuntersehen könnte. Von weiter hinten sieht man genauso gut.

♠️ tollpatschig
Die gute Morgana mag eigentlich jeden, allerdings ist es so, dass wenn jemand sie aus dem Konzept bringt, ihr zum Beispiel ein Kompliment macht, mit dem sie nicht gerechnet hätte, dann passieren ihr die unmöglichsten Dinge. Wahrscheinlich schaltet sich einfach ihr Gehirn kurz ab.

♠️ Meisterin des Chaos
Warum wohl der Accio Morganas Lieblingsspruch ist? Weil sie damit ihre ganzen benötigten aber im Chaos verschwundenen Gegenstände wiederfindet.


___PATRONUS ##
♠️ None
Morgana hat nicht erlernt einen Patronus zu wirken, so dass er eine Gestallt annehmen könnte, das muss ihr erst noch beigebracht werden.

___ZAUBERSTAB ##
♠️ Eibenholz|Einhornhaar|11,5 Zoll|leicht biegsam
Die langlebigen Eibenbäume, die nicht selten mehrere tausend Jahre alt sind, werden im Volksglauben mit "ewigem Leben", Tod und Wiedergeburt assoziiert. Dieser Baum steht auch für die "Todes Rune Eihwaz". - dieser Eiben Stab hat Morgana gewählt, da sie eine außerordentliche Begabung dafür hat den Tod zu erkennen. Er hat ihr inneres Auge gespürt und daher entschieden, dass sie zu ihm passt und er zu ihr.
Einhornhaar  - Verkörpert Liebeswürdigkeit

___WERWOLF/METAMORPHMAGUS/
PARSELMUND/VEELAVERWANDTSCHAFT
##
♠️ inneres Auge
Durch ihre Gene hat Morgana das innere Auge geerbt, allerdings tritt dieses nur in Verbindung mit der Arithmantik in Augenschein. Mit Wahrsagen generell kann sie gar nichts anfangen, dafür offenbaren ihr Zahlen doch eine völlig neue Welt. (Ein wenig so wie in Matrix, da lernen sie mit der Zeit Gegenstände/Personen aus einem Binärcode zu lesen.)

Die Fähigkeit äußert sich nicht etwa wie bei Trelawney, dass sie plötzlich ganz anders wird und sich dann nicht mehr an ihre Weissagung erinnert, meistens bekommt Morgana gar nicht mit, dass sie gerade eine Weissagung gemacht hat. Sie sitzt im Unterricht und es fällt ihr furchtbar einfach die Zahlen zu entschlüsseln. Seit dem Überfall auf den Hogwartsexpress, bei dem Momo durchwährend die Zahl 23 durch den Kopf geisterte, ist ihr inneres Auge erwacht. Sie träumt oft von Zahlen im Zusammenhang mit anderen Personen. Diese Träume sind allerdings nicht als Prophezeihung zu sehen - ansonsten wäre Momo inzwischen mit der Queen of England bekannt – sondern mehr als Traumkonstrukt in dem die Zahlen die ihr etwas über ein zukünftiges Ereignis verraten sollen auftauchen. Diese müssen nicht unbedingt als Zahl auftreten, sondern ähnlich wie in der Bibel bei Mose und dem Pharao der 7 fette und magere Kühe sah, können auch bestimmte Anzahlen an Dingen eine Rolle spielen.

Morgana muss dann, ihre Freizeit opfern um sich durch Bücher zu arbeiten, damit sie die Botschaften versteht. Dadurch hat sie natürlich wiederum in Arithmantik letztlich einen guten Lerneffekt, allerdings ist die Hufflepuff manchmal doch sehr lange auf den Beinen, weil ihr etwas keine Ruhe lässt, sondern sie innerlich aufwühlt.
Manchmal fallen ihr inzwischen auch in ihrer Umgebung Zahlen auf, zum Beispiel die Anzahl der in Hogwarts unterrichteten Fächer, egal ob sie nun von den Schülern gewählt werden beträgt 13. Die Dreizehn ist die Zahl der Einheit und Einigkeit, was bedeutet mit diesen 13 Fächern sind die Schüler bestens für das spätere leben gewappnet.

Da Momo ihre Fähigkeiten auch erst vor kurzem Entdeckt hat, ist sie auch nicht sonderlich geschult darin alles richtig zu deuten. Das bedeutet, dass sie oftmals trotz ihrer besonderen Gabe im ersten Anlauf falsch liegt bei der Entschlüsselung, dass andere Zahlen eine weitere Rolle gespielt hätten, die sie allerdings noch nicht beachtet hat. Außerdem ist Momo nicht geübt im Entschlüsseln, sie braucht für komplizierte Vorhersagen relativ lange, das bedeutet das Ereignis könnte ihr auch erst nach dem es eingetreten ist gewahr werden.

Mögliche Tode vorherzusehen fällt Morgana am einfachsten. {Da es vermutlich eher selten zu wirklichen Inplaytoden kommen wird, kann man es vielleicht als Todeswarnung verstehen in solchen Fällen – letztlich werde ich nicht einfach irgendwas schreiben dass ein Charakter sterben soll, oder etwas ganz bestimmt passiert, weil ich das selbst doof finde XD sie soll sich ja auch sehr viel irren und selbst nicht so ganz durchblicken, aber vielleicht ihre Fähigkeiten durch die Hilfe von Lehrern verbessern wie es dann letztlich weitergeht könnt ihr also maßgeblich mitgestallten <3}


Aussehen
Ohne Schnurrbart ist ein Mann nicht richtig angezogen


___AUSSEHEN ##
♠️ Kleidungsstil:  unauffällig|leger|Mauerblümchen
Die vielen knalligen Looks taugen Morgana nicht wirklich. Sie ist das Nesthäkchen und ziemlich schüchtern, also niemand der sich knallig oder sehr auffallend kleiden wird. In ihrer Freizeit trägt sie unauffällige meistens ausgewaschene Jeans und T-Shirts, oder Pullis, die meist eintönig sind. Sie versucht in der Masse einfach nicht hervorzustechen, denn viel Aufmerksamkeit wäre absolut nichts für das doch noch schüchterne Mädchen.
Gerne allerdings trägt sie die Schuluniform, schließlich muss sie dann nicht aufpassen was sie anzieht und diese ist auch nicht sonderlich farbenfroh oder auffällig, das nimmt einiges an Schwierigkeiten.

♠️ Erscheinungsbild: blaue Augen|braune, lockige Haare|zierlich
♠️ Morgana hat schokoladenbraunes Haar, welches meist ein wenig wirr und gelockt über ihre Schultern hinabfällt. Sie trägt ihre Haare zumeist lang, da sie sich gerne dahinter versteckt und so weniger auffallend ist. Am liebsten lässt sie ihre Haare offen – das hat den Vorteil, dass man sich dann dahinter verstecken kann. Doch, wenn es stark windet oder wenn sie schlafen geht, dann muss sie sie zusammenbinden
Morgana hat wasserblaue Augen, die jeden zum darin versinken einladen, der sie erblickt. Allerdings läuft die Hufflepuff meist so verträumt durch die Gegend, dass man auch annehmen könnte, ihre eigenen Träume darin zu erblicken.
Morgana ist mit ihren 1,61m eher klein und ihre Zierlichkeit und Fragilität sorgen dafür, dass andere das Bedürfnis haben das Mädchen zu beschützen. Obwohl sie manchmal etwas gebrechlich wirkt, ist sie es keinesfalls, sie ist weder zu dick noch magersüchtig, sondern hat für ihren Körper das Idealgewicht.
Morganas Gesicht ist oval und zum Lächeln ausgelegt. Und das tut sie meistens auch, also Lächeln. Wobei sie eher auf zurückhaltende Art lächelt. Sie ist eben eine Lady der Neuzeit.



Trivia
In wahrer Freiheit soll man leben


___LEBENSLAUF ##
♠️ Da es in einer Familie mit bereits 3 Kindern doch recht turbulent zugeht, ist Morgana als das vierte und jüngste Kind, zusammen mit ihren Geschwistern auch unter der strengen Hand ihrer Großmutter (mütterlicherseits) aufgewachsen. Erzogen wurde sie von ihrer Mutter, Großmutter und manchmal irgendwie auch von ihren älteren Geschwistern. Sie ist allerdings eindeutig ein Wunschkind, doch es war auch klar, dass nach ihr kein weiteres mehr kommen würde, sobald sicher war, dass sie ein Mädchen war – 4 Kinder seien einfach genug, aber ihre Eltern hatten unbedingt noch ein Mädchen gewollt.
Ihrer Großmutter ist es zu verdanken, dass sie schon früh darauf getrimmt war, dass Großmamas Kuchen der Beste ist. Morganas Großmutter und ihr älterer Bruder Jeremiah haben auch schon immer geschafft, das ruhige stille Kind zum Lachen zu bringen und etwas aus sich heraus zu holen, dafür ist Morgana ihnen sehr dankbar. Da Morganas Mutter muggelstämmig ist und sie ein gutes Verhältnis mit dem Muggelnachbarn pflegen wollte, wurden alle Kinder des Hauses Tolkien in den Kindergarten des Dorfes geschickt. Morgana war davon kein großer Fan, sie war meistens alleine, versuchte zu Malen, oder sich still zu beschäftigen, aber die anderen waren ihr immer zu laut und zu wild. Nachdem schon ihre drei älteren Brüder einen Brief bekommen hatten und einer bereits die Schullaufbahn abgeschlossen und der zweite kurz vor seinem Abschluss war, wartete Morgana voller Unruhe auf ihren Brief. Sie wollte unbedingt auch nach Hogwarts auch zaubern lernen aber was, wenn sie keine magischen Fähigkeiten hatte? Doch sie war zu verängstigt um darüber mit ihrer Oma oder ihrer Mutter zu sprechen, denn diese hätten ihr die Angst jederzeit nehmen können, da sie als Kind sehr oft die Kuscheltiere magisch einfach verschoben hatte um sich zu verstecken, wenn es an der Tür klingelte. Als der Brief endlich kam, war Morgana auf einer Seite erleichtert, auf der anderen wurde sie noch nervöser. Sie sollte wie ihre Brüder alleine nach Hogwarts? Für ein ganzes Jahr bis auf die Ferien? Das würde sie sicher nicht überleben, da waren alle bestimmt so wie in ihrem verhassten Kindergarten. Sie hatte von ihren Brüdern ein wenig was gehört von den anderen Schülern und sie hatte doch jetzt schon Angst vor diesen gemeinen Slytherins. Aber sie riss sich zusammen, auch wenn es ihr schwerfie. Ihren Vater hat Morgana in dieser Zeit natürlich immer mal wieder zu Gesicht bekommen, allerdings nicht wirklich oft, und als sie zum ersten Mal nach Hogwarts fuhr, haben auch nur ihre Mutter und Großmutter am Bahnsteig gewunken.

Auf der Fahrt war Morgana sehr glücklich, dass sie bei ihrem Bruder sitzen durfte. Jeremiah, damals in seinem 3 Schuljahr, war ihre Rettung, denn die ganzen wilden Älteren und die anderen Schüler schüchterten das Mädchen doch ein wenig ein. Sie war mächtig nervös als der Wildhüter Hagrid sie und die anderen Erstklässler zu sich bat. Da war sie dann plötzlich alleine, sie schluckte nervös und stellte sich zu einem anderen Mädchen. „H….hi…“, sagte sie ruhig und blinzelte nervös hoch. Obwohl Olivia ähnlich nervös war, schien sie viel schneller aus sich heraus zu kommen. „Hi, ich bin Olivia.“, sagte sie und hielt Morgana die Hand hin. Die ergriff diese ein wenig zitternd. „M…Morgana.“, stammelte sie einfach nur und wackelte unwissentlich ein wenig mit der Nase, das machte sie eigentlich häufig. Als sie Hagrid folgten, griff Morgana einfach nach Olivias Hand, auch wenn sie die andere nicht kannte, es war ein wenig etwas zum Festhalten und bevor ihr Herz hier so stark klopfte, dass ihr schwarz vor Augen wurde, hielt sie sich eben an einer ihr Unbekannten fest. Morgana hat nie den Mut aufgebracht Olivia zu fragen was diese sich gedacht hatte, als das brünette Mädchen am ersten Tag ihre Hand ergriff und fast zerquetschte vor lauter Panik. Aber innerlich hofft sie, dass das einfach der Startpunkt von Holmkien war, eine Freundschaft die sie heute nicht mehr missen möchte.

Als sie in der Großen Halle aufgereiht waren und schließlich Olivia nach Hufflepuff geschickt wurde, stand Morgana zunächst alleine da. Der Sprechende Hut schickte sie allerdings ebenfalls nach Hufflepuff. Zunächst war sie erleichtert einmal nicht in Slytherin zu sein, dann war sie einfach nur erleichtert. In Hufflepuff war ihre Freundin und dort erwartete niemand, dass sie sich verbog und sie wurde herzlich aufgenommen und zu nichts gedrängt. Sie ist in Hufflepuff größer geworden und fühlt sich den Schülern sehr verbunden. Auch der Lebensweise der Hufflepuffs, die gerne helfen, und allgemein verträglich und freundlich sind kommt sie gut klar. Sie ist nun gerne in Hogwarts und kommt mit ihren Mitschülern gut klar, obwohl sie lieber still und ruhig zuschaut, während die anderen Blödsinn machen. Sie hat ihre Freunde, die sie verstehen und sie integrieren, obwohl sie meist lieber still ist, denn sie kann genauso herzlich und gefühlvoll sein, wie sie ruhig ist.

In ihrem ersten Schuljahr schien alles vollkommen normal zu sein, außer dass sie den Gang im dritten Stock nicht betreten durften. Morgana achtete sehr darauf, auch wenn sie manchmal ängstlich an der Treppe stehen blieb und ältere Schüler fragte, ob sie sie in ein gewisses Stockwerk bringen konnten, da sie auf keinen Fall im Verbotenen Korridor landen wollte. Was auch immer dort war, Morgana würde eine Begegnung vermutlich nicht überleben. Das Jahr verging für die Hufflepuff bis auf ihre erste Flugerfahrung.
Spoiler:
 
Außerdem war die Verteilung des Hauspokals eine einzige Überraschung. Dass Harry Potter, Hermine Granger und Ron Weasly es schafften einen Gleichstand mit Slytherin zu erzeugen in den lezten Minuten… und dass Gryffindor durch Neville Longbottom dann den Pokal gewann, das war bestimmt etwas das so noch nie vorgekommen war!

In ihrem zweiten Schuljahr verängstigten Morgana die Angriffe die auf Schüler verübt wurden. Und nachdem Filchs Katze, Mrs. Norris zu Stein geworden war, hatte sie sehr viel Mitleid mit ihm. Etwas das ihr Bruder nur belächelte, Morgana brachte dem armen Filch immer wieder kleine Aufmunterungskarten vorbei, die er meistens gar nicht annahm, oder es zumindest nicht zeigte und sie verjagte. Doch die Hufflepuff hörte nicht einfach auf. Da Morgana von McGonagall zum Nachsitzen verdonnert worden war, weil sie abgeschrieben haben sollte - etwas das nicht stimmte, denn das Slytherin Mädchen hatte abgeschrieben und alles auf Morgana abgewedelt und diese war so eingeschüchtert, dass sie keinen Ton rausbrachte was die Verwandlungslehrerin dazu brachte sie einen Abend nachlernen zu lassen – war sie eines Abends noch spät auf den Gängen. Sie lief zitternd so schnell sie konnte entlang doch der Blutige Baron machte sich einen Spaß daraus sie so zu erschrecken, dass sie gegen eine Wand prallte und zu Boden fiel, wo sie einfach sitzen blieb und zitterte aus Angst vor dem Wesen, dass Schüler zu Stein verwandelte. Doch wieder war Olivia ihre Rettung, sie griff sie auf, hatte noch bei Snape nachsitzen müssen oder so und nahm die verängstigte Hufflepuff mit zurück in den Gemeinschaftsraum der Hufflepuff.
Wie genau sie das erste Schuljahr überhaupt überlebte, war Morgana ein Rätsel, sie war so froh als es vorbei war und sie nach Hause konnte, am Bahnsteig fiel sie ihrer Mutter um den Hals und schloss einfach nur die Augen. Nie wieder wollte sie zurück. Doch ein Brief den sie zwei Wochen später erhielt änderte ihre Meinung komplett.

Morgana antwortete auf diesen Brief von Olivia genauso herzlich und zuverlässig wie auf die anderen, die folgten auch. Sie kam ein wenig aus sich heraus und Fragte auch ihre Mutter, ob Olivia und deren Familie nicht einmal zu Besuch kommen konnten. Jederzeit, war die Antwort, doch in diesem Sommer sollte es leider nicht mehr klappen. So sahen sich beide Mädchen erst im nächsten Herbst zu Schulbeginn wieder. Und wieder musste sich die kleine Morgana ihren ganzen Ängsten stellen, denn nach einem Angriff auf die Wächterin des Gryffindor Gemeinschaftsraumeingangs wurde die ganze Schule von Dementoren umstellt und die Schüler mussten alle in der Großen Halle schlafen. Morgana hielt sich auch hier an Olivia und ganz automatisch packte sie deren Hand um besser einschlafen zu können, einfach einen kleinen Halt zu haben. Gut dass Olivia kein Junge war, dann wäre es peinlich geworden, aber so…. war es vollkommen okay. Und die ganzen Lehrer würden die Kinder sicher beschützen.

In ihrem dritten Schuljahr war es Remus Lupin, der Lehrer für Verteidigung gegen die Dunklen Künste, der Morgana half ihre ständigen kleinen Angstzustände zu überwinden und ein wenig mehr Selbstvertrauen zu finden.
Als Seidenschnabel zum Tode verurteilt wurde, konnte Morgana wieder nicht an sich halten und schickte Hagrid immer wieder Aufmunterungskarten. Sie war so glücklich, dass der Hippogreif gerettet werden konnte, doch sagte sie das niemandem außer Olivia und dies brachte sie dazu sich für das nächste Jahr in Hogwarts für Pflege Magischer Geschöpfe zu interessieren.
Morgana war super aufgeregt als sie die Erlaubnis bekam mit Olivia und ihrer Familie zur Quidditch Weltmeisterschaft zu gehen. Sie hasste das Fliegen zwar ungemein, allerdings freute sie sich auf die Gesellschaft, doch dann als die Todesser auftauchten, packte sie fest Olivias Hand und suchte mit ihr irgendwo einen Unterschlupf und Schutz. Morgana biss sich dabei die ganze Zeit so auf die Lippe, dass sie am Ende das Blut gar nicht mehr schmeckte in ihrer Aufregung. Doch das war nichts Schlimmes und durch einen kleinen Zauber schnell wieder geheilt. Wie die Mädchen in dem Chaos sich nicht verloren und Olivias Familie wiederfanden, ist für Morgana heute noch ein Wunder.

Morganas Viertes Jahr in Hogwarts endete in einer Katastrophe. Nach der scheinbaren Rückkehr des dunklen Lords, wurde der Minister für Zauberrei ermordet und diese ganzen Attentate gipfelten in einem Angriff auf den Hogwarts Express. Morgana sah während des Angriffs die Zahl 23 in allen Möglichen Formen und Facetten. Einmal auf dem T-Shirt eines Jungen, dann waren es insgesammt 23 Knöpfe an Mänteln in einem Abteil, dann während des Angriffs glaubte sie ebenso, dass manche Zauber scheinbar eine 23 formten bevor sie auf den Express stürzten. Als sie daheim den Bericht im Tagespropheten nochmals zur Ermordung Fudges las, fiel ihr auf dass er in dem von ihm abgedruckten Bild vor der Hausnummer 23 stand. Als sie nun die Bücher ihres Bruders durchforstete, fand sie heraus, dass die 23 die Todeszahl darstellte. Ab diesem Zeitpunkt wurde auch ihr Irrwicht zu einer förmlich greifbaren 23.

Das etwas anders geworden war in Hogwarts merkte die Hufflepuff recht schnell, denn unter dem neuen Schulleiter galt es noch mehr den Kopf tief zu halten und nicht aus der Masse hervor zu stechen. Momo war überhaupt nicht glücklich über die Entwicklung in der Schule, aber sie musste in die Schule gehen um… diese ganzen Zahlen die sie scheinbar überallhin verfolgten zu verstehen. Zusätzlich herrschte Schulpflicht und sie hatte keinen Grund sich zu drücken. Und immer und immer wieder verfolgte die 23 Morgana in ihren Träumen im Zusammenhang mit einem Phoenix, sie verstand nicht, dass es mit Dumbledores Ermordung im Zusammenhang stand, denn sie hatte nie gewusst dass er einen Phoenix besaß.
Morgana schrieb nun täglich ängstliche Briefe nach Hause in denen sie fragte wie es ihren Brüdern und ihrem Vater ging. Schließlich hatte sie verstanden, dass der als 23 geformte Geburtstagskuchen den ihre Großmutter ihr hinstellte etwas mit ihrer Familie zu tun haben könnte. Allerdings, kam immer wieder die Erleichternde Botschaft, dass alles in Ordnung sei und sie sich nicht sorgen brauche.

Nach einem langen Traum in dem die Zahl 322 vorkam, wurde in der Großen Halle am Morgen von dem Ausbruch aus Askaban berichtet. Auch die Verhangene Ausgangssperre zwei Tage später wurde diskutiert, doch Morgana hielt sich zurück. Sie schlief bedeutend schlecht und war relativ unkonzentriert in der letzten Zeit. Viele freie Minuten versuchte sie sich an ihre Träume zu erinnern und heraus zu finden was los war, gleichzeitig in der Schule gut sein und sich ständig Gedanken um ihre Familie zu machen laugten das Mädchen sehr aus, so kam es auch, dass sie im Verwandlungsunterricht einmal einfach ohnmächtig wurde. Nach ein paar Tagen auf der Krankenstation ging es ihr wieder bedeutend besser.

Oft blieb Morgana nun allerdings bis spät in die Nacht wach um für Arithmantik zu lernen, sie fühlte sich komischerweise sehr wohl in dem Fach und ihre Noten wurden stetig besser, als man es bei einer Hufflepuff normalerweise erwartete. Sie sah Verknüpfungen die anderen nicht bewusst wurde gleichzeitig wusste sie, dass die Welt sich geändert hatte, die Ereignisse aus dem letzten Jahr hingen ihr nach und sie versuchte durch ihre neu entdeckte Gabe herauszufinden was sie alles erwartete, denn inzwischen glaubte sie nicht mehr an einen Zufall.
Doch als ihr im Februar gewahr wurde, dass die Zahl 322 möglicherweise Tod den (“profanen”) Menschen bedeutet – war sie sehr erschüttert. Scheinbar schien sie hauptsächlich für Todesvorhersagen ein Gespür zu haben, das sorgte dafür, dass sie sich vor ihrer Gabe verschließt und sie ignorieren will. Morgana die mit der Situation ein wenig überfordert ist, hält sich stark an Olivia, die verhindert, dass die junge Tolkien sich zu viel mit den ganzen Zahlen beschäftigt. Allerdings glaubt Morgana, dass ihre Fähigkeit der Grund ist, warum der Eibenholzstab sie ausgesucht hat – scheinbar hat er ihre Fähigkeit schon erkannt, Jahre bevor die ersten Anzeichen auftraten.


Sonstiges
Gott sei Dank gleich ist's vorbei
Mit der Steckbriefschreiberei


___RANG ##
Hufflepuff | 5. Klasse

___Gesuch ja oder nein? ##
♠️ Njein... es war ein Gesuch ja, allerdings nicht hier ;) die Rechte am Namen gehören dennoch Olivia Holmes <3

___REGELSATZ ##
#gone

___DÜRFEN CHARAKTER, SET, STECKBRIEF WEITERVERWENDET WERDEN? ##
[ ] Ja, alles darf weiter verwendet werden.
[ ] Nein. Meins.
[x] Charakter wenn von Olivia Holmes gesucht ja, Set will ich dann überlegen, Steckbrief nein


___WELCHE SCHICKSALSKATEGORIE WÄHLST DU? ##
[  ] Kategorie 1
[  ] Kategorie 2
[x] Kategorie 3


sparks fly @ storming gates



Zuletzt von Morgana Tolkien am Mo 16 Jan 2017 - 19:33 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
 
Morgana Gwendolyna Tolkien
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Tolkiens Wunderbare Poesien
» Tolkien und seine Werke

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Rise of the Death Eaters :: Hexen & Zauberer :: Hufflepuff-
Gehe zu: