StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Aiden Loyd Boyd, Ravenclaw Schüler

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Aiden Boyd
7. Klasse # Ravenclaw
avatar

Anmeldedatum : 16.09.16
Zweitcharakter : /

BeitragThema: Aiden Loyd Boyd, Ravenclaw Schüler    Di 20 Sep 2016 - 12:36




Aiden Boyd +++ 17 +++ Wu Yifan +++ Keine Weitergabe

Allgemeines
Ob ein Leben ohne Fakten erquicklicher, oder genau das Gegenteil
wäre liegt stets im Auge des Betrachters


___NAME ##
Aiden Boyd. Um mit seinem Vornamen zu beginnen so bedeutet dieser, abgeleitet von aed (Altirisch) das Feuer. Als Aidens Mutter schwanger war hatte sie stets fürchterlich an Händen und Füßen gefroren. Ihr Bauch war der einzige Teil ihres Körpers der stets warm zu sein schien und deshalb entschied sie sich schon früh für den Namen Aiden. Vor seiner Geburt nannte sie ihn stets „ihr kleines Flämmchen“. Spitznamen hatte Aiden selten bis gar nicht. Die meisten nannten ihn einfach bei seinem Vornamen oder schlicht weg Boy. Einen Zweitnamen besitzt Aiden sehr wohl und zwar Loyd, aber keiner erwähnt ihn je oder benutzt ihn. Er stammt vom Halbbruder der Schwester und da dieser als schwarzes Schaf der Familie gilt wird er totgeschwiegen.

Boyd ist der Name eines schottischen Clans, der aus dem Gebiet der traditionellen Grafschaft Ayrshire stammt. Der Name Boyd stammt von dem schottisch-gälischen Wort buidh ab, was entweder gerecht oder gelb bedeuten kann.


___ALTER & GEBURSTAG ##
Aiden wurde am 11.11.1978 um 19:30 geboren. Er ist demnach 17 Jahre alt.

___GEBURTSORT ##
Aidens Fammilie besitzt ein großes Cottage mit Stall und Scheune. Er hatte es ziemlich eilig gehabt und Aidens Mutter war stur. Sie wollte ihn unter allen Umständen zu Hause zur Welt bringen. Was sie schlussendlich auch tat. Aiden wurde in Boyd Cottage zur Welt gebracht.

___WOHNORT ##
Boyd Cottage steht „am Rande“ von Fenwick in Schottland. Es ist ca. 3-4 km von der Ortschaft entfernt. Aidens Urgroßvater kam mit den Muggeln gut aus, betonte aber stets das sie ihm nicht über den Gartenzaun spicken sollen. Deshalb wurde das Cottage außerhalb des Ortes gebaut damit die Zaubererfamilie in Frieden leben konnte. Aiden lebt in den Ferien bis heute noch dort mit seinem Vater.

___BLUTSTATUS ##
Aidens Großvater mütterlicherseits war ein Reinblütiger Zauberer dessen Familie seit Jahrzehnten nur Reinblüter im Stammbaum stehen hatte. Seine Großmutter jedoch war Halbblut. Genau das selbe, nur anders herum war auch auf väterlicher Seite der Fall. Somit ist Aiden ein Halbblut mit hohem Reinblüter Anteil wenn ihm das auch egaler nicht sein könnte. Aiden unterscheidet nicht zwischen Reinblut oder Muggelstämmig. Er unterscheidet lediglich magisches von nicht magischem Blut. Der Blutstatus anderer interessiert ihn nicht.

___GESINNUNG ##
Aiden war schon als Kind sehr friedfertig und der bloße Gedanke an Krieg und Gewalt ist ihm zuwider. Er hält nichts vom töten anderer Menschen und deshalb wird er sich prinzipiell auf keine Seite stellen, weder auf die „der Guten“ noch auf die „der Bösen“. Er wäre für seine Familie und Freunde da, würde diese natürlich mit Leibeskräften beschützen aber bewusst einen Menschen angreifen und gegeben falls sogar umbringen zählt nicht zu den Dingen die Aiden einmal in seinem Leben tun möchte. Er wird unparteiisch bleiben und sich bemühen seine Lieben zu beschützen, egal für wessen Seite diese sich entscheiden obwohl er den Orden sehr befürwortet denn wie bereits erwähnt unterscheidet Aiden keine Muggelstämmigen von Reinblütern. Er mag den Wahn nach reinem Blut nicht


Bildung
Das höchste Gut des Menschen ist und bleibt sein Verstand


___HAUS & SCHULE ##
Aiden hatte den Hut eine ganze Weile auf dem Kopf. Es schien dem Hut eine schwere Aufgabe zu sein, Aiden in das richtige Haus zu stecken. Nach langem Grübeln jedoch  entschied sich der Hut für Ravenclaw. Aiden war zuerst überrascht gewesen denn aufgrund seines eher geringen Selbstbewusstseins hatte er sich nie für besonders intelligent gehalten. Später, im Verlauf der Jahre jedoch hatte er feststellen müssen das der Hut keine bessere Wahl hätte treffen können. Aiden liebt sein Haus, ebenso wie er das eifrige Lernen und die Bücher liebt die ihm ihr Wissen zu Verfügung stellen.

___BELEGTE WAHLFÄCHER ##
Aiden hatte schon als Kind sehr viel Zeit in den Wäldern verbracht und die Tiere scheinen ihn genauso zu verstehen wie er sie scheinbar verstehen kann. Pflege der Magischen Geschöpfe zählt zu Aidens Lieblingsfächern und war seine erste Wahl. Arithmantik und Wahrsagen hat er ebenfalls belegt wobei er sich für die beiden nur halb so gut begeistern kann, wie für Pflege der Magischen Geschöpfe.

___HASS- & LIEBLINGSFACH ## 
Aiden hält Arithmantik für ein sehr sinnvolles und belehrendes Fach,wenngleich er es auch nicht leiden kann. Er hatte es nur belegt weil sein Vater ihm dazu geraten hatte denn nach dessen Aussagen würde ihm dieses Fach noch einiges bringen, zu schade das Aiden es nicht ausstehen kann. Was Kräuterkunde angeht so kann man nicht behaupten das Aiden es nicht leiden könnte. Er findet es ganz nett nur hat er einen schwarzen Daumen und es liegt ihm nicht besonders. Er versucht jedes Jahr sich mit einem A in Kräuterkunde durch zu mogeln. Lieblingsfächer hat Aiden sogar mehrere aber seine Favoriten wären wohl Pflege der Magischen Geschöpfe, Zaubertränke und Verwandlung.

___QUIDDITCH & BESEN ## 
Aiden ist ein sportlich sehr interessierter junger Mann und er liebt Quidditch aufrichtig. Er sieht sich jedes Jahr mit seinem Vater ein Spiel an und spielt frei zeitbedingt auch gerne Quidditch. Für die Schulmannschaft hält er sich aber für zu schlecht obwohl er eigentlich recht talentiert ist was den Besenflug betrifft. Zu seinem 15 Geburtstag bekam Aiden einen Nimbus 2001 geschenkt. Zwar gebraucht aber dennoch gut gepflegt.


Familie
Alle glücklichen Familien sind einander ähnlich
unglücklich ist jede Familie auf eigene Art


___FAMILIENSTAND ## 
Aiden ist mit seinen 17 Jahren noch ledig und er hat nicht vor das allzu bald zu ändern.

___MUTTER ## 
Anna Josephine Boyd, gebr. Lee, 34 ✝ (verstorben, Aiden zu dem Zeitpunkt 9), ehemalige Ministeriumsangestellte in der Abteilung des Zaubergamot-Verwaltungsdienst und nach Aidens Geburt Hausfrau, Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei – ehemalige Huffelpuff, Aiden war nach dem Tod von Aidens kleiner Schwester, Annas einziges Kind gewesen und ihr ein und alles. Von Anna hat Aiden sein asiatisches Aussehen. Anna und Aiden hatten vom Beginn der Schwangerschaft bis hin zu Annas Tod eine besonders tiefe und liebevolle Bindung zueinander. Aiden war grundsätzlich kein sehr kompliziertes Kind,  wenn es jedoch Schwierigkeiten gab war Anna die einzige die ihn bereits mit wenigen Worten besänftigen konnte. Sie hatte an einem Gerichtsverfahren teilgenommen. Der schwarze Magier, einer von Voldemorts Anhängern, war durch Bestechung einer der Wachmänner an einen Zauberstab gekommen. Es gab damals einen fürchterlichen Unfall denn der Angelakte zückte den ihm nicht zustehenden Zauberstab und begann wild um sich mit Flüchen zu schleudern. 10  Menschen wurden bei diesem Vorfall getötet und unter ihnen befand sich leider Gottes auch Aidens Mutter Anna. Aiden hat bis heute noch Schwierigkeiten den Tod seiner geliebten Mutter zu akzeptieren. Sie hatte ihn verstanden und geliebt mit all seinen Fehlern. Noch heute besucht er jeden Sonntag ihr Grab und spricht manchmal stundenlang mit ihrem Grabstein.

___VATER ## 
Angus Dorian Boyd, 44 Jahre alt, Teil der Magischen Strafverfolgungspatrouille (Ministeriumsarbeiter),Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei – ehemaliger Gryffindor, Aiden ist Angus ganzer Stolz auch wenn dieser das nicht besonders gut zeigen kann. Angus war noch nie ein Mann großer Worte und seinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen fällt ihm schwer. Aiden und er kommen gut miteinander aus. Seit dem Tod von Aidens Mutter sind die beiden ein wenig enger zusammen gerückt. Aiden versteht die Gefühle seines Vaters jedoch oft nicht. Er sucht nach Bestätigung und liebevollem Zuspruch so wie Anna es einst getan hat aber Angus sieht das nicht und so fühlt sich Aiden oft ein wenig „kühl“ behandelt. Angus weiß von seinem Problem Gefühle zum Ausdruck zu bringen und arbeitet immer wieder ein bisschen an sich. Aiden ist seit dem Tod von Jocelyn sein einziges Kind und dazu noch der Sohn denn er sich immer gewünscht hatte. Die Bindung der beiden ist trotz einiger Kommunikationsschwierigkeiten sehr gut.

___GESCHWISTER ## 
Jocelyn Joanne auch Annie genannt, 4 ✝ (verstorben, Aiden war 5), zu jung für den Schuleintritt gewesen, Jocelyn war von Geburt ein ein sehr zerbrechliches, bleichgesichtiges Geschöpf gewesen. Die Leute im St.-Mungo-Hospital erklärten Aidens todtraurigen Eltern das Jocelyn an einer seltenen unheilbaren Immunschwäche litt die nicht mal Magie heilen konnte. Aiden hatte sein Schwesterchen sehr gern gehabt aber um ihn darauf vorzubereiten hatte man schon sehr früh versucht ihm zu erklären das sein Schwesterchen nicht lange „bleiben konnte“.Da sie das Bett sehr selten verlassen durfte pflückte Aiden ihr jeden Tag einen Strauß Blumen und spielte geduldig mit ihr in ihrem Bettchen oder las ihr etwas vor. Aiden war Jocelyns großer Held gewesen. Nach ihrem Tod hatte Aiden sehr lange um sein Schwesterchen getrauert, lernte aber damit zu Leben. Er hatte ja bereits sehr früh erfahren das sie sterben würde. Ihr Tod kam nicht überraschend und auch wenn er trauerte so verarbeitete er ihren Tod um einiges besser als den seiner Mutter.

___NENNENSWERTE PERSONEN ## 
Keine vorhanden. Aidens Großeltern starben bereits vor dessen Geburt und seine Eltern waren beides Einzelkinder.

___HAUSTIER/E ##
Als Aiden 14 wurde waren es nur noch wenige Wochen bis Weihnachten. Sein Vater beschloss die stille im Haus und einen Teil seiner Einsamkeit zu beenden und so fand Aiden am morgen seines Geburtstages ein Nestkörbchen in der Küche. Darin lag ein großes Uhu Ei und Aiden war überglücklich über das Geschenk seines Vaters denn er hatte sich bereits in jungen Jahren eine eigene Eule gewünscht. Quasi als Vater-Sohn Projekt wärmten sie abwechselnd das Ei bis der kleine Uhu schlüpfte. Aiden taufte ihn Fìon-dearcag was auf gälisch so viel wie „Weinbeere“ bedeutet, denn der Uhu mauserte sich zu einem riesigen rotbraunen Tier. Da dieser Name aber zu lang ist wird er kurz einfach Fìon gerufen. Er ist ein ausgesprochen kluger Vogel wenn auch etwas eigenwillig. Er ist nicht gerade wegen seiner zahmen Art und Weise bekannt. Er lässt sich grundsätzlich nur von Aiden anfassen und wird schnell eifersüchtig.
Zu seinem 16, also genau 2 Jahre danach bekam Aiden seinen zweiten Weggefährten geschenkt. Zuerst dachte er, er hätte nur ein neues paar Lederstiefel zum Quidditch spielen Geschenkt bekommen als sich plötzlich eine Flauschige Fellnase aus dem Stiefel schob.
Morpheus ist der Name des großen norwegischen Waldkatzen Katers der besonders durch sein langes und helles, silbergraues Fell auffällt. Morpheus ist ein sehr treues, liebevolles Geschöpf. Er spürt Instinktiv wenn jemand traurig ist und legt sich diesem dann schnurrend auf den Schoß. Er ist sehr verschmust und hat einen intelligenten nachdenklichen Blick der ihr sehr weise wirken lässt.



Persönlichkeit
Wenn Kleider Leute machen
Was tut ihm dann erst der Charakter an?


___CHARAKTERBESCHREIBUNG ## 
Um mit seiner wichtigsten Charaktereigenschaft zu beginnen so könnte man Aiden als „stilles Wasser“ bezeichnen. Er ist ein ruhiger und oft eher schweigsamer Mensch. Stille Wasser sind jedoch bekanntlich tief und das trieft sehr gut auf Aiden zu. Er wirkt oft ein wenig verschlossen und zurückhalten aber im Grunde seines Herzens ist er ein sehr gutmütiger und herzlicher Mensch. Was seine sozialen Kompetenzen angeht so würde ich ihn als durchschnittlich beschreiben, obwohl er nicht gerade wie ein Wasserfall erzählt und mehr denkt als tatsächlich spricht kann man sich mit Aiden sehr gut und vor allem sehr intensiv Unterhalten. Da er bereits von klein auf ein nachdenklicher, eher ernster Mensch ist kann man sich sehr leicht über das Leben sowie Gott und die Welt mit ihm unterhalten auch wenn er nicht besonders für seine Smalltalk Fähigkeiten bekannt ist. Aiden mag Oberflächlichkeit nicht, in jeder Art und Weise. Er befasst sich gerne mit dem Kern der Dinge, sei es nur eine Schullektüre oder ein Gesprächsstoff – Aiden muss „tiefer graben“. Das selbe gilt für seine Mitmenschen, für Aiden ist nicht jeder Freund gleich ein tatsächlicher Freund. Er hält nicht viel vom Aussehen und achtet auf Charaktereigenschaften und dort dann aber ganz genau. Durch seinen gutmütigen Wesenszug eckt er selten mit jemandem an was nicht bedeutet das er nicht Streiten kann. Und ob er das kann! Wenn man es vermeiden kann sollte man sich nicht mit Aiden Boyds anlegen denn dieser kann unter Umständen sehr grausame Worte von sich geben. Aiden kann auch sehr stur sein wenn ihm etwas gegen Strich geht, nachgeben kann er zwar aber situationsbedingt tut er das aber nicht. Stur ja, streitlustig nein. Aiden kann wie oben erwähnt zwar heftig streiten aber er sucht ihn nicht, um ehrlich zu sein hasst er es sogar mit jemandem zu streiten denn das widerspricht seinem eher friedlichem Wesen. Um sein Verhalten gegenüber seinen Mitmenschen allumfassend zu beschreiben so könnte man Aiden als ruhigen, gelassenen Mitmenschen beschreiben der mit seiner friedliche Art und Weise und als guter Zuhörer und treuer Freund überzeugt. Um noch eine weitere, eher „versteckte“ Eigenschaft von Aiden zu erwähnen so muss man betonen das Aiden tief in sich drin ein sehr sensibler Mensch sein kann. Über manche Bemerkung schmunzelt er nur ein wenig oder lacht sogar ein wenig aber ihn verletzt vieles mehr als er selbst zugeben will, geschweige denn zeigen möchte. Das Wohl anderer steht bei ihm oft, wenn auch nicht immer im Vordergrund und er bemüht sich sehr oft gewisse Dinge oder Bemerkungen nicht persönlich zu nehmen. Er denkt einfach sehr lange über alles nach und oft interpretiert er in eine unüberlegte Bemerkung eines Freundes oder Familienmitgliedes einfach falsch. Über seine Gefühle zu sprechen fällt Aiden teilweise leicht und dann zum anderen teil auch wieder so gar nicht. Befindet er sich mit einer Person erstmals in einem angeregtem Gespräch passiert es ihm oft das er Dinge preisgibt die er im Nachhinein bereut. Er hasst es wenn ihm das passiert denn prinzipiell ist Aiden ja ein sehr überlegter Mensch, nur wenn es darum geht seine eignen Dinge geheim zu halten hat er Probleme. Oft erzählt er dann eine Geschichte und krümmt sich nachts im Bett dann innerlich vor Scham das er einer Person einen derartigen Einblick in seine Privatsphäre gewährt hat. Oft steht Aiden mit sich selbst im Streit und kommt auf keinen klaren Entschluss, es passiert ihm schnell das er urplötzlich aufgewühlt ist. Aiden ist schon sehr früh „erwachsen geworden“ was zum teil sicher an seiner grundsätzlich ernsten Art und Weise liegt. Zwar kann er mit kindlichen oder naiven Menschen umgehen versteht sie nur oft nicht ganz. Über Aidens Wesen ist nun ja so einiges gesagt nun geht es ein wenig um seine Verhaltensweisen. Was die Schule oder Hobbies angeht so ist Aiden immer und stets hochkonzentriert. Er mag „Schlamperei“ nicht und arbeitet/lernt prinzipiell nach dem Motto „ganz oder gar nicht“ halbherzige Aktionen mag er nicht und deshalb bemüht er sich immer 100% zu geben auch wenn das oft ein wenig ermüdend sein kann und Aiden dazu neigt sich ein wenig zu übernehmen. Sich von anderen Helfen zu lassen fällt Aiden schwer, er ist eher derjenigen der es mag anderen zu helfen. Sich einzugestehen er könnte doch Hilfe benötigen geht im etwas gegen den Strich. Auf dem Land aufgewachsen fühlt sich Aiden der Natur und ihren Lebewesen sehr verbunden. Er hat schon sehr häufig London besucht und an sich könnte er sich auch ein Leben in der Stadt vorstellen wobei er das Leben auf dem Land vorziehen würde. Er hat als Kind viel Zeit in den Wäldern rund um Fenwick verbracht und als Einzelkind der einzigen magischen Familie im Ort musste er oft kreativ sein und sich seinen Spielgefährten dazu denken. Später, in Hogwarts änderte sich das zwar da er hier natürlich Freunde fand und mit diesen er etwas unternahm aber noch heute, wenn er in den Ferien zu seinem Vater nach Boyd Cottage reist, verbringt er morgens ein paar Stunden  im Wald. Dort geht er dann schweigend Spazieren oder setzt sich auf einen Baumstumpf und lauscht den Vögeln, denkt einfach nur nach oder summt leise ein Lied. Aiden hat kein Problem sich alleine zu beschäftigen auch wenn er die Gesellschaft anderer genießt.  Komplimente weißt er gutmütig wenn auch bestimmt von sich, seltsamerweise mag Aiden kein Lob. Er kommt sich dann eigenartig vor denn er selbst sieht sich in keiner weiße als außergewöhnlich oder begabt ob wohl er das durch aus ist. Dazu beigetragen hat aber auch sicher seine Erziehung. Die Familie Boyd hält nichts vom Prahlen und sein Vater hat stets betont das Aiden stolz auf seine Talente sein kann aber niemals das Recht dazu habe vor anderen damit anzugeben, es stünde einem stolzen Mann nicht zu Gesicht anzugeben. Natürlich sind der Tod seiner Schwester und ins besondere der seine Mutter, nicht spurlos an ihm vorbeigegangen. Aiden hat zwar keine „schlimmeren Schäden“ wie Bindungsängste oder ähnliches davon getragen aber man könnte sagen das seine Naivität quasi mit ihnen gestorben ist. Aiden fällt es nicht schwer die Dinge positiv zusehen, er ist keinesfalls ein Pessimist aber ein Optimist ist er auch nicht. Schlimme Ereignisse gut zu reden ist nicht sein Ding er bezeichnet und sieht sich selbst als Realist. Abschließend nenne ich einfach grundlegende Charaktereigenschaften von Aiden.
Er ist gutmütig, friedlich, geduldig, schweigsam, gelehrig, stur, stolz, unsicher (im Bezug auf Selbstbewusstsein – kann kein Lob ordentlich annehmen), ehrgeizig, überlegt, strebsam, emotional, sensible, bescheiden, ernst (manchmal zu ernst)


___VORLIEBEN ## 
Aiden liebt wie bereist erwähnt die Natur, allgemein ruhige malerische orte. Deshalb hat er schon früh begonnen eine Zuneigung zu Hogwarts zu entwickeln denn dort findest du immer ein ruhiges Plätzchen und ein hübscher Anblick ist es auch. Eine weitere Vorliebe von Aiden ist das Zeichnen, am liebsten realistische Portraits oder Stillleben die er mit Kohlebleistiften aufs Papier „zaubert“. Der Besenflug zählt auch zu Aidens Vorlieben wenngleich er diesen nur sehr selten genießen kann. Klaviermusik zählt eindeutig ebenfalls zu Aidens Vorlieben. Natürlich mag er auch andere Musikrichtungen wie Jazz oder Pop aber da er das Klavier selbst spielen kann mag er es auch sehr gerne. Die letzte nennenswerte Vorliebe von Aiden wäre deftiges Essen, seine Tierliebe ist groß aber dann doch nicht so groß das er auf Fleisch verzichten würde.

___ABNEIGUNGEN ## 
Was Aiden vor allem hasst sind vorurteilsbehaftete und oberflächliche Menschen, er wurde sehr liberal erzogen und für ihn gibt es keine Menschen die mehr oder weniger wert sind deshalb kann er so ein „Geschwätz“ auch nicht besonders lange mit anhören. Seine zweite Abneigung die da wohl mit anknüpft ist Ungerechtigkeit. Er selbst bemüht sich immer fair zu sein aber wenn jemand einfach mit unfairen mitteln spielt kann er schnell einfach an die Decke gehen. Obwohl Aiden nichts gegen Feiern und Partys hat so kann er nicht behaupten viel Lärm besonders zu mögen, dort wo er herkommt ist es eher still und das genießt er auch sehr. Aiden hat kein Problem wenn ein Mitmensch sich wie eine wandelnde Farbpalette kleidet, er selbst bevorzugt aber eher schlichte oder gar einfarbige Kleidung. Zu guter Letzt geht es wieder einmal um das Essen, Aiden kann sich für super süße Dinge einfach nicht begeistern. Kuchen und anderes ist grenzwertig aber wenn er sieht wie manch einer eine ganze 10 Packung Schokofrösche auf einmal vertilgt wird ihm wortwörtlich schlecht.

___STÄRKEN ##
Wie oben bereits erwähnt liebt es Aiden zu Zeichnen und das ist auch gut so denn er ist wirklich begabt was das angeht. Seine Portraits von Tieren oder Klasskammeraden wirken geradezu wie Fotografien. Auch im Besenflug kann Aiden mit einem Gespür beeindrucken, zwar muss er noch an Technik und Sitz ein wenig arbeiten aber seinen Stil könnte man als sehr gut bezeichnen. Seinem Charakter nach zu urteilen überrascht es sicher nicht das zu Aidens Stärken seine Zuhörer Fähigkeit gehört. Er kann sehr einfühlsam und geduldig sein was ihn zu einem unschätzbaren Zuhörer macht.  Eine definitive Stärke Aidens ist seine Konzentrationsfähig, bei seiner Charakterbeschreibung wurde ja bereits erwähnt das er keine halben Sachen macht und seine Fähigkeit die Dinge schnell aufzufassen und zu analysieren so wie seine Konzentrationsfähigkeit verhelfen ihm zu guten Ergebnissen. Eine etwas unbedeutende aber dennoch vorhandene Stärke Aidens ist sein guter Stoffwechsel, er behält seine schlanke Statur stets bei und ist ausgeschlafen und munter.

___SCHWÄCHEN ##
Auch wenn Aiden das Klavier gut spielen kann und wirklich Talent im Zeichnen besitzt so muss man sich eingestehen das er was den handwerklichen Bereich angeht ziemlich unbegabt ist. Die Möbel muss später wohl seine Frau aufbauen wenn sie nicht will das ihr Schrank schief und verkehrt herum zusammen gebaut wird. Wirklich nachtragend kann man Aiden nicht nennen denn er vergibt je nach schwere des Streits sehr schnell nur mit dem vergessen hat er so seine Probleme, statt das ganze zu begraben und hinter sich zu lassen hat Aiden eine Schwäche dafür die Dinge nicht ruhen zu lassen. Außerdem kann Aiden nicht wirklich entspannen er MUSS noch für die Prüfung lernen oder er MUSS noch seinen Aufsatz korrigieren, so etwas wie gemütliche „auf morgen verschieben“ existiert bei Aiden nicht. Er zwingt sich dann prinzipiell dazu die Dinge zu beenden. Aiden versucht es sich nicht anmerken zu lassen und will sich diese Schwäche auch nicht eingestehen aber er ist extrem schnell Eifersüchtig. Zwar war er erst ein oder zweimal verliebt aber wenn er es war, dann war jeder Junge in Gegenwart des Mädchens ein minderwertiger Trollpopel. Außerdem ist Aiden manchmal ein wenig zu stolz. Er lässt sich ungern von anderen Helfen und will sich sein Versagen nicht eingestehen.

___PATRONUS ## 
Die Erinnerung die Aiden sich vorstellt ist sein 4 Weihnachten. Normalerweise sind seine Erinnerungen aus dieser Zeit eher verschwommen da er noch sehr klein war aber an dieses Weihnachten kann er sich ganz genau erinnern. Damals war Annie und seine Mutter noch am Leben, alle haben gelacht und zusammen gesungen. Er hatte damals eine tolle Modelleisenbahn bekommen und er hatte seine Familie selten so glücklich zusammen gesehen. Sein Patronus nimmt die Gestalt eines Mähnenwolfs an.

___ZAUBERSTAB ## 
Espenholz (sehr helles), Phönixfeder, 12 ½ Zoll, Ollivander sagte damals zu Aiden „Meiner Erfahrung nach sind Besitzer eines Espenstabs meist willensstark und zielstrebig und gehören zu der Minderheit jener, die sich auf eine große Suche begeben und von neuen Ordnungen fasziniert sind; dies ist ein Zauberstab für Revolutionäre. Was deinen Kern betrifft so muss ich dir sagen mein junger Mr. Boyd, Zauberstäbe mit Phönixfedern sind immer die wählerischsten, wenn es um ihre möglichen Besitzer geht, denn sie stammen von einem der unabhängigsten und entrücktesten Geschöpfe der Welt. Diese Zauberstäbe sind am schwersten zu zähmen und dem jeweiligen Besitzer anzupassen, und ihre Treue ist meist schwer errungen“ und so war es auch. Anfangs hatte Aiden ein wenig Schwierigkeiten mit seinem Stab und seine Bedienung ist nicht besonders leicht. Aiden lernte jedoch schnell mit ihm umzugehen und könnte sich seitdem keinen anderen Stab für sich vorstellen. Ihm scheint als wäre sein Stab wie für ihn bestimmt. Er lässt sich kaum von jemand anderem benutzen außer Aiden. Angus hatte damals „schwer gelitten“ als er Aiden den Stab kaufte denn er ist quasi eine „Sonderanfertigung“ und war um einiges teurer als ein Standard Model.

___WERWOLF/METAMORPHMAGUS/
PARSELMUND/VEELAVERWANDTSCHAFT
##
/


Aussehen
Ohne Schnurrbart ist ein Mann nicht richtig angezogen


___AUSSEHEN ## 
Aiden ist im allgemeinen nicht gerade das was man „äußerlich Unauffällig nennt“ er ist ca. 1.93 groß und wiegt 68 kg womit er sehr, sehr schlank aber noch an der Grenze zum Normalgewicht steht. Er war schon als Kind eher schlaksig und hat dies auch beibehalten. Aufgrund seiner Größe fallen seine eher dünnen Arme und Beine natürlich noch mehr auf, obwohl er zum Verhältnis zu seinen Armen und dem Rest seines Körpers relativ breite Schultern hat. Er besitzt zwar kein wirkliches Sixpack, hat aber dennoch fein definierte Bauch- und Brustmuskeln. Besonders auffallend wären seine Leistenmuskeln denn diese sind bei ihm gut ausgeprägt. Er hat einen hellen, bis beinahe blassen Teint. Am linken Oberarm besitzt er ein ca. Faust großes Tattoo (Symbol – Borneo Skorpion) das er sich mit 16 stechen lies. Annas Eltern (Aidens Mutter) waren Immigranten aus China weshalb sie das aussehen einer Asiatin hatte. Dies hat sie an ihren Sohn weiter gegeben den Aiden hat asiatische Gesichtszüge. Besonders auffällig sind seine Augen denn er hat die, für Asiaten typischen Augen, die man auch Epikanthus medialis nennt. Die Epikanthus-Falte, einer Oberlidfalte, wird eine oftmals genetisch bedingte sichelförmige Hautfalte am inneren Randwinkel des Auges bezeichnet, die das Auge schlitz- oder mandelförmig erscheinen lässt. Sie sind von dunkler braunen Farbe. Je nach Licht erschienen sie etwas heller und ein dunkler Ring ist um die Braune Iris zu erkennen. Außerdem fallen Aidens Augen durch seine langen dunklen Wimpern auf. Ein weiteres Merkmal in seinem Gesicht wären seine vollen, leicht ovalen Lippen die er selbst nicht besonders mag da sein Mund insgesamt, im Verhältnis eher klein ist. Seine Nase könnte man als durchschnittlich bezeichnen. Sie ist eher leicht rundlich und wie viele asiatische Nasen eher flach. Aidens Augenbrauen sind sehr dick und voll und leicht nach innen gebogen was oft dafür sorgt das er ernster wirkt als er im Moment ist. Aiden hat schon immer recht reine Haut gehabt, auch als Teenager hatte er nie Probleme mit Akne oder Hautunreinheiten. Seine Zähne sind gepflegt und gerade. An seinem rechten Ohr besitzt er am Ohrläppchen 3 Ohrlöcher und noch oben an der Ohrmuschel ein 4 Ohrloch. An seinem linken Ohr besitzt er nur ein Ohrloch das sich am Ohrläppchen befindet. Was Aidens Haare angeht so sind sie von Natur aus schwarz und haben eine glatte Struktur. Aiden mag sie prinzipiell aber er schätzt es einfach sein Aussehen ein wenig zu verändern. Deshalb färbt er sie sich des öfteren einmal blond oder braun (einfach heller als schwarz) und stylt sie sich meist nach oben oder ein wenig „verwuschelt“ (variiert je nach Laune). Was die Länge betrifft ist das ganze Ansichtssache er selbst bezeichnet sie als mittellang. Manchmal rasiert er sich auch die Seiten weg und lässt es oben lang. Aiden selbst würde sich nicht als hässlich bezeichnen, besonders hübsch findet er sich allerdings auch nicht. Es kommt immer darauf an wer ihm gegenüber sitzt, die einen sagen er sei sehr hübsch und wieder andere finden ihn eher hässlich. Was seinen Kleidungsstil betrifft so ist Aiden wie schon erwähnt kein Fan von ausgefallenen, quietsch bunten Klamotten. Seinen Modegeschmack könnte man als schlicht aber elegant bezeichnen. Er legt viel wert auf sein Äußeres und kleidet sich bewusst. So etwas wie „heute früh schnell aus dem Schrank gegriffen“ kennt er nicht. Auch wenn er auch oft bequem trägt so erscheint er anderen stets adrett. Aiden liebt Accessoires im Sinne von Ketten, Armbändern und Ohrringen. Man sieht ihn eigentlich nie ohne aus dem Haus gehen.
Spoiler:
 

Spoiler:
 



Trivia
In wahrer Freiheit soll man leben


___LEBENSLAUF ## 
Aiden Loyd Boyd kam am 11.11.1978 um 19:30 zur Welt gekommen. An diesem Tag hatte es das Wetter nicht besonders gut mit dem Boyd Cottage gemeint. Es windete, stürmte und ein bitterkalter Misch aus Regen und Schnee klatschte gegen die alten Fensterscheiben. Angus Boyd hatte seine Frau stets respektiert und hatte nie ein schlechtes Wort an sie gerichtet aber an diesem Tag hätte er sie erdrosseln können denn trotz des widerwärtigen Wetters wollte er seine Frau nach London ins St.-Mungo-Hospital bringen. Anna lag seit 2 Stunden in den Wehen und weigerte sich stur das Hospital aufzusuchen. Als die Wehen schlimmer wurden lies Angus die Diskussion fallen und leistete seiner Frau Beistand so gut er eben konnte. Nach 6 Stunden wehen war Aiden auf der Welt denn wie schon erwähnt hat er es eilig gehabt. Ein kerngesunder Junge mit kräftigen Lungen und ordentlichem Gewicht, die Eltern waren stolz und überglücklich. Anna, Aidens Mutter, gab ihre Stelle im Ministerium auf und widmete sich ganz ihrem Heim und dem neugeborenen Boyd Kind. So viel mal zu seiner Geburt. Angus Boyd hielt es für Schicksal als seine Frau bereits nach 2 Monaten wieder schwanger wurde. Anna Boyd war eine liebevolle und herzliche Frau, das Cottage war groß und der Hof so wie der Stall ebenfalls. Sie hatte sich, als sie damals aus London fortgegangen war um Angus zu heiraten bereits eine große Familie gewünscht denn sie selbst war Einzelkind gewesen und sehnte sich nach der großen Familie.
Die ersten beiden Lebensjahre Aidens gingen unspektakulär und ereignislos über die Bühne. Jocelyn wurde geboren und das Familienglück wurde kurze Zeit über beschattet durch die Krankheit des jungen Mädchens. Doch sie fanden sich damit ab und lernten damit zu leben. Aiden wuchs schnell und war ein liebenswürdiges Nervenbündel das am liebsten den ganzen Tag etwas zu tun hatte. Er lernte sehr früh das laufen, seine Entwicklung ging erstaunlich gut und schnell über die Bühne und schon bald musste Anna aufpassen das der quirlige 5 Jährige ihr nicht ausriss. Der unerwünschte Tag kam schneller als Angus und Anna Boyd gehofft hatten, sie hatten es natürlich gewusst aber so etwas geht einfach immer zu schnell. Jocelyns Zustand verschlechterte sich innerhalb von Tage und auch ein weiterer Besuch im St.-Mungo-Hospital konnte die 4 Jährige nicht retten. Sie verstarb an einem ruhigen Sonntag morgen ganz friedlich einschlafend. Der Tod der jungen Jocelyn nahm die Familie schwer mit und Anna traf der Kummer so schlimm wie keiner es geahnt hatte. Nach 2 Jahren der Trauer und überwunden Depression, raffte sich Aidens Mutter jedoch wieder auf. 3 Wochen nach Aidens 7 Geburtstag beschloss Anna kurzerhand wieder zu arbeiten. Eine weitere Zaubererfamilie war im letzten Winter nach  Fenwick gezogen. Eine alleinerziehende Mutter mit 4 Jungen, der jüngste ebenfalls 7. So nahm Aidens Mutter ihre Tätigkeit wieder auf und Aiden ging jeden Tag nach dem Frühstück die 4 km zum Hof der Nachbarsfamilie zu Fuß. Mrs. McCarthy war eine sehr herzliche und fürsorgliche Person mit einer Engelsgeduld. Ihre Eltern hatten ihr den Hof vermacht und sie hatten zwar nach dem Tod des Vaters, der 4 Söhne, sehr wenig und waren oft pleite aber sie waren glücklich mit dem was sie hatten. Aiden liebte Mrs. McCarthy wie seine eigene Tante und als die beiden Ältesten mit ihren Abschlüssen aus Hogwarts zurückkehrten ging es der Familie schon bald um einiges besser denn John (der Älteste)suchte sich Arbeit im nächsten Dorf denn dort gab es einen „Tante Emma Laden“ der gut besucht war. Jamie, der zweitälteste ging fort um in Spanien für einen Außenposten von Gringotts zu arbeiten. Er hatte eine sehr enge Bindung zu seiner Mutter gehabt und war stets ein guter Bruder gewesen sodass Mrs.McCarthy ein Stein vom Herzen fiel als auch Jamie regelmäßig ein wenig Geld schickte.
So vergingen 2 wunderschöne Jahre für Aiden. Er fand im jüngsten Sohn der McCarthy, einem dürren Blondschopf namens Daniel, einen sehr guten Freund und die beiden machten ständig den Hof unsicher. Dann an einem freundlichen Nachmittag im Mai, stand urplötzlich Angus Boyd, Aidens Vater keuchend und mit tränen überströmten Gesicht im Hof der McCarthys und wollte seinen Sohn abholen. Die Nachricht, Aidens Mutter sei bei einem schrecklichen Unfall im Ministerium umgekommen traf den 9 Jährigen brutal, eiskalt und unerwartet. Er sprach ganze 6 Monate lang kein einziges Wort mehr, meist stierte er nur noch vor sich hin. Er wollte nicht spielen, wollte nicht sprechen oder geschweige den angefasst werden. Die meiste Zeit verbrachte er allein in den Wäldern oder beim Grab seiner Mutter, die neben seiner kleinen Schwester beerdigt worden war.

Erst am 7 Tage des 8 Monats nach dem Tod seiner Mutter gab es eine Reaktion von Aiden. Als sein Vater ihn zu den McCarthys bringen wollte um zur Arbeit aufbrechen zu können begann Aiden herzzerreißend zu schreien und zu weinen. Er klammerte sich panisch am Bein seines Vaters fest und flehte ihn an, er dürfe ihn nicht auch noch verlassen. Der Anblick seines fröhlichen, kleinen Jungens der dort nun vor Angst und Verzweiflung schrie, brach Angus das Herz. An diesem Tag ging er nicht zu arbeiten. Er blieb 3 Wochen zu Haus und kümmerte sich zum ersten mal in seinem Leben intensiv um sein nun einziges Kind. Dennoch muss man auch von etwas leben und deshalb nahm Angus Boyd nach dieser dreiwöchigen Pause seine Arbeit wieder auf. Die Zeit bis zu Aidens Einschulung war eine schwere und einsame. Mrs. McCarthy bemühte sich nach Kräften dem kleinen Aiden wieder etwas aufzupeppen aber das war nicht ganz so einfach, wenn doch man durchaus sagen kann das ihre Zuneigung Aiden geholfen hatte den Tod seiner Mutter besser zu verarbeiten. Als Aiden schlussendlich mit 11 eingeschult wurde wendete sich das Blatt zum besseren. Er fand in Hogwarts, zusammen mit Daniel viele Freunde. Da er das Lesen und Lernen schon immer geliebt hatte half im auch Hogwarts seine Vergangenheit und den großen Schmerz über seine Verluste zu verarbeiten. Aidens bisherige Schulzeit verlief größtenteils ereignislos, er hatte keinen Ärger und kam sowohl mit Lehrkräften als auch mit seinen Mitschülern gut aus. In den Sommer und Winterferien fährt er bis heute noch nach Fenwick zurück um die Festtage und den Sommer über mit seinem Vater zu verbringen.



Sonstiges
Gott sei Dank gleich ist's vorbei
Mit der Steckbriefschreiberei


___RANG ##
Ravenclaw: 7 Jahrgang

___Gesuch ja oder nein? ## 
Nein

___REGELSATZ ## 
*geklaut*

___DÜRFEN CHARAKTER, SET, STECKBRIEF WEITERVERWENDET WERDEN? ## 
[ ] Ja, alles darf weiter verwendet werden.
[ X ] Nein. Meins. 
[ ] (Sollte keiner der oberen Punkte zutreffen, kannst du uns gern mitteilen, wie deine Einschränkungen aussehen!) 

Beachte bitte, dass Buchcharaktere als NPCs weiterverwendet werden.


sparks fly @ storming gates
Nach oben Nach unten
 
Aiden Loyd Boyd, Ravenclaw Schüler
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die Zeremonien: Schülerzeremonie/Heilerschülerzeremonie und Kriegerzeremonie
» Der schönste Name !!!! Welcher ist es ???
» Schülerratsfahrt 15.09 -19.09
» Schönheitsreparaturen
» Aiden*

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Rise of the Death Eaters :: Ravenclaw-
Gehe zu: