StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Ravenna Martinez-Pierce

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ravenna Martinez-Pierce
Aurorin # Mitglied im Orden des Phönix
avatar

Anmeldedatum : 08.05.16
Zweitcharakter : Leonora P. Hawkins

BeitragThema: Ravenna Martinez-Pierce   So 8 Mai 2016 - 23:06




[/url]
RAVENNA MARTINEZ-PIERCE +++ 24 JAHRE ALT+++ PHOEBE TONKIN +++ KEINE WEITERGABE

Allgemeines
Ob ein Leben ohne Fakten erquicklicher, oder genau das Gegenteil
wäre liegt stets im Auge des Betrachters


___NAME ##
Ravenna Anabelle Valentine Iria Martinez-Pierce
Ravenna wird von Freunden Raven oder Ravi genannt, ihre Abuella nennt sie "Pajarito" was übersetzt Vögelchen heißt.


___ALTER & GEBURSTAG ##
Ravenna wurde am 11. Dezember 1971 geboren, somit ist sie heute 24 Jahre alt.

___GEBURTSORT ##
Ravenna wurde an einem Samstag, in einer ruhigen Nacht, bei abnehmendem Mond , um 00. 12 Uhr Mitternacht im St. Mungos Hospital in London, England, unter dem Sternzeichen Schütze geboren, als erstes und einziges Kind von Isadora und Robert Pierce.

___WOHNORT ##
Ravenna  wohnt in einem alten Wohnhaus das zu Zeiten des zweiten Weltkrieges Mal eine Feuerwache gewesen war, in einem kleinen Zwei-Zimmer-Apartment, das mehr einem Loft gleicht. Das Apartment ist im Bohemian Stil eingerichtet und mit vielen alten Möbeln, weil sich die junge Hexe nichts neues leisten kann und eigentlich auch nicht will, da ihr dieser Stil sehr gur gefällt. Das Loft ist in London, nicht weit entfernt von der Winkelgasse.

___BLUTSTATUS ##

Ravenna ist selbst Reinblütig auch wenn nicht alle ihrer Vorfahren, reinblütiger Natur waren, wie zum Beispiel ihre Abuella, welche Muggelgeboren ist, allerdings pfeift Ravenna auf ihren Blutstatus, auch wenn ihr durch ihre Eltern, welche beide Todesser sind, immer eingetrichtert wurde, das dies wichtig sei.

Bildung
Das höchste Gut des Menschen ist und bleibt sein Verstand

___FRÜHERES HAUS & EHEMALIGE SCHULE ##

Ravenna genoss, eine außerordentlich gute Ausbildnung zu einer herrausragenden Hexe an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei. Sie wurde ins Haus Slytherin eingeteilt, war mit dieser Einteilung aber nie zufrieden weil sie nur Aufgrund ihrer Abstammung, und ihrer Blutlinie dort gelandet ist, vom Charakter her hätt sie eher nach Gryffindor gepasst, vom ihrem Verhalten eher nach Ravenclaw und  sie wäre lieber eine Ravenclaw oder Gryffindor gewesen, weil viele ihrer damahligen Freunde auch in diesen beiden Häusern Zuhause waren.

___ABSCHLUSSZEUGNIS ##



Astronomie O
Geschichte der Zauberei E
Kräuterkunde O
Verteidigung gegen die dunklen Künste O
Verwandlung O
Zauberkunst O
Pflege magischer Geschöpfe E


___BERUF ##

Ravenna hat sich  für den Weg einer Aurorin entschieden. In der Eignungsprüfung, für diesen Werdegang, schnitt sie außerordentlich gut ab und auch in der Ausbildung gehörte sie zu den besten in ihrem Jahrgang. Zurzeit hält sie sichmit einem Job im Rolling Barrell über Wasser. Sie bekam aus dem Grund, das sie sich den momentanen, politischen Verhältnissen nicht anpassen will, will keine Aufträge mehr. Sie kam in der Hoffnung das man in Hogwarts einen Platz für sie, als Lehrerin für Kräuterkunde hat, zurück an ihre alte Schule. Sie kommt klar, ihre Abuella unterstützt sie hier und da, weil diese ihre wichtigste Bezugsperson in ihrem ganzen Leben war und ist.

Familie
Alle glücklichen Familien sind einander ähnlich
unglücklich ist jede Familie auf eigene Art


___FAMILIENSTAND ##

Ravenna  war bis vor kurzem mit einem jungen Zauberer liiert, mit dem sie eine dreijährige Beziehung führte und den sie in ihrer Ausbildung zur Aurorin kennengelernt hatte. Allerdings hat dieser sich von ihr getrennt als er ehrfuhr das sie die Tochter zweier Todesser ist. Seine Enttäuschung darüber war so Groß das er sie verlassen hatte, weil er glaubte sie könnte selbst eine sein, obwohl dies nicht wahr ist.

___MUTTER ##

Isadora Gloria Martinez-Pierce, 49,  geb. Martinez , Todesserin und Ministeriumsangestellte, Verheiratet

Ravenna und ihre Mutter hatten ein besseres Verhältnis als die junge Hexe noch ein Kind war, als sie allerdings langsam anfing die Welt zu verstehen, distanzierte sie sich bewusst von der Todesserin, weil sie selbst nicht zu "denen" gehören wollte. Sie hatte Angst, sie könnte sich durch die Liebe zu ihrer Mutter, doch noch dazu entscheiden, sich  ihnen anzuschließen und einem Weg folgen von dem sie eigentlich fest überzeugt war, das er gänzlich schlecht war. Trotzdem haben sie noch regelmäßigen Kontakt und Ravenna versucht ihre Mutter davon zu überzeugen dem dunklen Weg abzuschwören.


___VATER ##

Robert Finn Pierce, 57, Todesser und Auror, Verheiratet

So wie auch die Beziehung zur Mutter war auch die Beziehung zu ihrem Vater, am Anfang gut gewesen, aber auch von ihm hatte sich Ravenna, emotional entfernt. Zu ihm ist die Beziehung sogar noch schlechter, weil er zum Todesser erzogen wurde, da seine ganze Familie aus Todessern besteht.


___GESCHWISTER ##
Ravenna hatte nie Geschwister, auch wenn sie sich oft welche gewünscht hatte, ihre Eltern waren der festen Überzeugung das mehr als ein Kind dazu führte, das die Kinder verkorkst wurden.

___NENNENSWERTE PERSONEN ##

MÜTTERLICHER SEITE:

Großmutter:

Abuella Marisol Ruth Penelope Alma Martinez geb. Mendoza, 73 Jahre alt, ehmalige Heilerin

Ravennas, Abuella Marisol, wuchs in Spanien auf, dort ging sie auf eine Schule für Hexen und Zauberer, das macht Ravenna zu einer halben Spanierin. Sie zog wegen eines Job-Angebots, vom St. Mungos Hospital, nach London wovon auch ihre Kinder betroffen waren, welche dann in Hogwarts zur Schule gingen. Zudem Zeitpunkt, war ihre älteste Tochter gerade 13 Jahre alt, weswegen Ricarda die einzige der Schwestern ist die ihre Schullaufbahn in Beauxbaton beendete. Die junge Frau hat ein sehr gutes Verhältnis zu ihrer Abuella, welche sie mit allem was sie tut unterstützt.

Tanten:

Aphrodita Angales Martinez, 41 Jahre alt, Jägerin in der spanischen Quidditsch National-Mannschaft, ist die jüngste der drei Schwestern und lebt im südlichen teil Spaniens, Ravenna hat noch Kontakt mit ihr, sie stehen sich nahe auch wenn sie sich kaum noch sehen, sie hat zwei Ehen hinter sich, sie ist 1 Mal geschieden, ihr erster Mann war ein Muggel und starb an einer tödlichen Infektion.

Ricardia Eleonore Baudelaire, 54 Jahre alt, Chefredakteurin einer Zeitung in London, Mutter von zwei Kindern, sie ist die älteste von Marisol's Kindern und ging als einzige der Schwestern nach Beauxbaton. Sie hat sich in der Ausbildung zur Hexe nie großartig angestrengt weil sie genau wusste was sie einmal werden will und dafür musste sie im Schreiben besser sein als im Zaubern. Sie hat einen Sohn und eine Tochter. Ihr Ehemann ist:

Vincent Jakob Baudelaire, 56 Jahre alt, Besizt ein Cafe, Ravenna's Onkel ist ein gesseliger ruhiger Typ, er war immer die Art Mensch die allem gegenüber tolerant sind, immerhin hat er als Muggel eine Hexe geheiratet.

Cousins:

Nicholetta Jane Baudelaire, 30 Jahre alt, ist Journalistin und arbeitet bei der Zeitung ihrer Mutter, sie ist eine ausgezeichnete Hexe, fühlt sich in der Welt der Muggel jedoch wohler.

Luke Jesus Baudelaire, 17 Jahre alt, Schüler in Hogwarts, Gryffindor, ist ein waghalsiger Teenager, der sich nicht an Regeln halten kann, allerdings glänzt der aufgeweckte  Gryffindor mir herrausragenden Schulnoten, denn wenn er will ist er wirklich schlau.

Väterlicher Seite:

Ravenna  meidet die Familie ihres Vaters besonders, da diese komplett aus Todessern besteht.

Großmutter:

Christine Analynne Pierce geb. Richards, 83, ehemalige Drachenforscherin und Todesserin,

Tanten und Onkel:

Mellicent Miranda O'Grady geb. Pierce , 57, Zwillingschwester Roberts, Aurorin und Todesserin

Milton Reed Pierce, 60, ältere Bruder von Robert und Millicent, hohe Position im Zauberministerium, 4 mal Geschieden.

Seraphine Pierce, 27, die 5. Frau von Milton, Todesserin

Cousins:

Rovena Pierce, 24, Tochter von Milton, Aurorin, offiziell Todesserin

Ravenna und Rovena haben sich immer gut verstanden und waren beide immer gegen Todesser, allerdings trägt Rovena das Mal auf ihrem Arm, auch wenn sie eigentlich keine Todesserin ist, allerdings ist sie die Erbin ihres Vaters und will nicht das sich sie neue Frau sein Geld nimmt, weswegen sie so tun muss als ob. Ravenna unterstützt sie dabei jedoch.


___HAUSTIER/E ##
Ravenna lebt in ihrem kleinen Zwei-Zimmer-Apartment mit einer schneeweißen American Shorthair Katze namens Peebles , mit grünen Augen,  welche durch einen Gendefekt aufgehört hat zu wachsen als sie 10 Wochen alt war, sowie auch eine mexikanische Rotknie-Vogelspinne, welche sie Liebevoll Captain Hook getauft hat.

Persönlichkeit
Wenn Kleider Leute machen
Was tut ihm dann erst der Charakter an?


___CHARAKTERBESCHREIBUNG ##
Ravenna ist in jeder Facette eine einzigartige junge Hexe. Man könnte ihre Persönlichkeit schon fast in Stufen einteilen, denn je besser und länger man die Junge Frau kennt, desto bewusster wird man sich darüber das hinter der kühlen Schale ein warmes, aufgeschlossenes und sehr tolerantes Herz voller guter Absichten und Gedanken steckt.
An der Oberfläche von Ravennas gutem Wesen steckt vieles was man auf den ersten Blick als böse Eigenschaften erachten könnte.  Sie ist nämlich manipulativ und das mit voller Absicht. Sie würde zwar niemals ihre Freunde zu eigenen Zwecken oder wegen böser Absichten manipulieren, sondern nur wenn sie weiß das es gute Folgen haben könnte, jedoch hat sie diese Fähigkeit auch schon benutzt um sich selbst zu bereichern. Außerdem ist sie äußerst sarkastisch und oftmals auch zynisch, was auf viele vielleicht als unhöfliche Art erachtet wird, für Ravenna jedoch als Schutzmechanismus vor Menschen dient die ihr wirklich böses wollen.
Ravenna ist recht stolz, was in einem tieferen Sinn heißt das sie sich ihre Fehler nicht gerne eingesteht. Sie versucht eher sich herauszureden als dafür Verantwortung zu übernehmen. Es heißt auch das sie sich nicht sofort entschuldigt wenn sie etwas Falsches getan hat. Sie versucht daher jeden Fehler den sie machen könnte zu vermeiden und niemandem zu Nahe zu treten mit Dingen die sie sagt und die missverstanden oder falsch aufgenommen werden könnten.
Trotzdem landet sie aus genau diesem Grund aber noch viel öfter in Fettnäpfchen als es eigentlich normal wäre. Sie ist nämlich nicht nur wirklich direkt, was nicht nur oft als ziemlich taktlos erscheint, nein, es hat sie auch schon oft genug in Schwierigkeiten gebracht, weil sie einfach ihren Mund nicht halten kann. Sie hat aber mittlerweile gelernt sich zu entschuldigen, wenn etwas nicht richtig war, auch wenn es ihr dennoch schwer fällt.
Dieser Stolz zeigt sich auch wieder in ihrer unerschöpflichen Starrköpfigkeit, denn sie lässt sich nicht gerne umstimmen. Wenn sie sich einmal für etwas entschieden hat, sei es auch noch so dumm oder schlecht, dann bleibt das auch so.
Fast noch ein bisschen schlimmer als der erhabene Stolz ist ihr unschlagbar verbissener Ehrgeiz. Wenn sie etwas will, Gnade Gott dem oder derjenigen der es wagt auch nur einen flüchtigen Gedanken daran zu verschwenden sich, ihr in den Weg zu stellen, denn diese Hexe holt sich mit allen, auch mit minder erlaubten Mitteln, das was sie will. Also ja vielleicht hat sie auch eine dunkle Seite, aber wenn man etwas wirklich will, sollte einem fast jedes Mittel Recht sein und mal ehrlich wer hat nicht dieses Stück Schatten in seiner Seele?
Ravenna ist sehr impulsiv, sie tut oft Dinge unüberlegt und übereilt, man könnte das auch als abenteuerliche Ader abstempeln, in Wahrheit ist es aber einfach nur das unüberlegte Handeln einer freiheitsliebenden Idealistin.
Wenn man ein wenig tiefer gräbt und versucht die ehemalige Slytherin wirklich kennenzulernen und zu verstehen was sich hinter der Oberfläche tatsächlich verbirgt, dann lernt man schnell wie es ist um den kleinen Finger gewickelt zu werden. Das hat Ravenna drauf, mit ihrem Charme verzaubert sie so gut wie jeden, außer man kommt mit ihrem Humor, welcher an manchen Tagen doch recht makaber ist, nicht zurecht. Das macht der jungen Hexe aber nichts, sie hat genug echte Freunde die sie verstehen und über ihre Witze lachen. Außerdem kann sie die Menschen in ihrem Umfeld, durch ihre angeborene Fähigkeit sich beliebig zu verändern wie sie will immer zum Lachen bringen, denn sie ist ein Metamorphagus.
Sie gibt sich nach außen hin absichtlich nicht ganz offen, sondern eher kühl, weil sie in ihrem Leben schon oft erlebt hat, das man mit einem guten Herzen und Gutgläubigkeit, einfach hintergangen wird. Sie hat ein gutes Herz, jedem dem sie vertraut, den erwartet bei Ravenna, eine offene, immer lächelnde und bezaubernde Persönlichkeit, der man sich anvertrauen kann. Eine junge Hexe, mit der man lachen und weinen kann, eine junge Frau mit viele Facetten und man würde fast nicht glauben das in dem Wesen dieser Hexe eine wahrhafte Romantikerin mit Hang zu der Farbe Rosa steckt. Sie liebt Jane Austen sowie Shakespeare und ist vernarrt in Liebesgeschichten, was sie vielleicht ein wenig naiv scheinen lässt was die Liebe angeht aber wer kann mit einer rosa Brille auf der Nase schon rational denken? Allerdings ist sie auch der eifersüchtige Typ, nicht auf eine krankhafte Art und Weise aber eben etwas launisch und auch hier, impulsiv. Ravenna ist ziemlich chaotisch, nicht nur was ihre Ordnung Zuhause angeht, sondern auch wenn sie irgendetwas organisieren muss, aber mit Chaos kann die junge Hexe viel besser umgehen als mit strukturierter Ordnung, denn das ist einfach nicht ihre Welt.
Geheimnisse kann sie gut für sich behalten, deswegen kommen viele ihrer Freunde zu ihr wenn sie einen guten Rat brauchen. Leider ist die junge Hexe allerdings nicht immer ansprechbar, denn seit kurzem scheint es als entwickle sie ein Alkoholproblem, was natürlich niemand weiß und auch nicht erfahren darf. Für sie wäre es eine Schande wenn irgendjemand denken würde, das sie ihr Leben nicht in den Griff bekommt und deshalb angefangen hat zu trinken. Eigentlich liegt es daran das ihr jetziger Ex-Freund, mit dem sie fast 3 Jahre zusammen war, vor kurzem mit ihr Schluss gemacht hat und der Schmerz so tief sitzt das sie ihn in hochprozentigem Alkohol ertränken muss, was oft dazu führt das sie sich im Bett eines Wildfremden wieder findet, sei es ein Mann oder eine Frau denn Ravenna ist bisexuell.


___VORLIEBEN ##

Ravenna liest gerne klassische Literatur, sie ist ein großer Fan von Jane Austen sowie auch Shakespeare, ihr Lieblingsbuch ist Stolz und Vorurteil außerdem liebt sie geröstete Mandeln und heißen Punsch. Sie genießt gerne den Ausblick vom London Eye über ihre Heimatstadt und die Themse. Man mag es nicht glauben aber sie hört lieber Indie Rock Musik statt klassische Stücke auch wenn ihre Erziehung sie eher dahingehend geprägt hat. Ihre Abuella macht immer wenn sie bei ihr ist mit Käse überbackene Panini und das nur weil dies Ravennas Lieblingsspeise ist. Natürlich hat jeder dieses eine Laster und bei Ravenna ist es nicht nur der Hang zum Alkohol sondern auch zu gefüllten Donuts.

___ABNEIGUNGEN ##

Ravenna hat nicht nur eine Abneigung gegen sie nein sie hasst die weiche pinke Frucht, Himbeeren sind wirklich das letzte was sie gerne isst. Genauso wie, Zuckerwatte, ja jeder liebt sie, aber die ehemalige Slytherin bekommt von der Süßigkeit einfach nur Zahnschmerzen und die kann sie auch nicht besonders leiden. Da Ravenna nicht besonders gerne in Kirchen geht, hasst sie auch den Klang von Orgeln, denn das letzte und erste Mal als sie in einer Kirche war, war bei der Beerdigung ihres Großvaters. Sie hasst es wenn ihre Tinte leer ist, denn sie schreibt Songs und da ist es natürlich nicht von Vorteil wenn plötzlich keine Tinte mehr da ist. Die junge Hexe hasst Verrat, auch wenn sie selbst im Grunde ihre Eltern verraten hat als sie sich dem Orden angeschlossen hat. Ravenna mag kein künstliches Licht, es sei denn es kommt von einer Kerze und sie mag kein Heavy Metal, weil es in ihren Ohren einen viel zu lauten Bass erzeugt.

___STÄRKEN ##

Ravenna ist äußerst belastbar, was für ihre Ausbildung zur Aurorin von großem Vorteil war, außerdem ist sie sehr leichtfüßig und kann sich unheimlich still bewegen, was genauso von Vorteil ist wenn man Leute beschatten muss, was als Auror tagtäglich vorkommt.
Die Brünette ist außerdem sehr belesen und klug, ihr schnelles Denkvermögen hilft ihr in vielen Lebenssituationen sowie die Tatsache das sie sehr vertrauenswürdig ist, denn Geheimnisse kann sie gut für sich behalten. Die Fähigkeit sich beliebig zu verändern könnte man auch als eine ihrer Stärken einordnen allerdings ist diese Fähigkeit angeboren deswegen zählt sie es nicht .


___SCHWÄCHEN ##

Die junge Hexe hat ein Problem mit Alkohol, da sie mit der Trennung von ihrem jetzigen Ex-Freund nicht wirklich zurechtkam, außerdem hat sie unter Alkohol-Einfluss die Angewohnheit sich an jeden Möglichen halbwegs gutaussehenden Typen ranzuschmeissen. Meistens erinnert sie sich am nächsten Morgen nicht mehr daran was passiert ist, denn wenn sie erstmal anfängt zu trinken hört Ravenna nicht mehr auf bis zu dem Zeitpunkt an dem sie irgendetwas dummes tut. Sie ist auch sehr sensibel und nah am Wasser gebaut, aber das versteckt sie durch ihre kühle Art recht gut. Außerdem würde sie jederzeit zu ihrem Ex-Freund zurückkehren was wieder zeigt wie naiv sie doch ist .

___PATRONUS ##

Ravenna hat zum Patronus einen weißen Hai, es erinnert sie an die glücklichen Tage die sie als Kind bei ihrer Abuella verbrachte, wenn sie am Strand waren und Muscheln sammelten und die Zeit als sie bei ihr wohnte.

___ZAUBERSTAB ##

Ravennas Zauberstab besteht aus Rosenholz und ist mit einer Phönixfeder als Kern ausgestattet, der Stab ist 13 1/2 Zoll lang. Er ist flexibel und biegsam.

___ANIMAGUS ##

Ravenna hat sich nie das Wissen angeeignet um einen Animagus zu erlernen, weil sie es dank ihrer anderen Besonderheit nicht für nötig hielt.

___WERWOLF/METAMORPHMAGUS/
PARSELMUND/VEELAVERWANDTSCHAFT
##

Ravenna ist ein Metamorphagus, aber sie benutzt diese Fähigkeit nicht mehr sehr häufig seit sie ihren Job als Aurorin verloren hat.


Aussehen
Ohne Schnurrbart ist ein Mann nicht richtig angezogen


___AUSSEHEN ##

Ravenna ist ihrer Mutter aus dem Gesicht geschnitten, mit der Größe kommt sie, aber eher nach ihrem männlichen Vorfahren, denn mit ihren 1,76 ist sie zwar immer noch kleiner als ihr Vater aber fast 30 Zentimeter größer als ihre Mutter. Die Junge Hexe ist schlank, sie hat lange, schlanke Beine die sie gerne mit engen Hosen oder Röcken betont.
Sie hat eine schmale Tallie und trainierte Bauchmuskeln, sie ist auch sonst gut trainiert und hat Muskeln, aber trotzdem eine sehr feminine Figur. Ihre Augen sind hellgrün und mandelförmig, sie hat lange dunkle Wimpern, ihre Augenbrauen sie dick und dunkel, aber gepflegt.
Sie hat eine grade, schmale Stupsnase und hohe Wangenknochen, ihre Lippen sind voll und von natürlich dunkler Farbe und herzförmig so wie ihr Gesicht, sie ist von Natur, von leicht gebräuntem Teint und hat eine reine Haut.
Ravenna trägt ihre dunkelbraunen Haare meist offen und natürlich in sommerlichen Wellen, sie fallen locker und sind etwa brustlang. Sie hat über ihrem Mund ein kaum sichtbares kleines Muttermal, sie hat auch noch eins auf der Nase, aber das sieht man auch kaum.
Im Nacken hat sie eine Narbe von einem Zauberduell, welche sie mit einem Tattoo in Form einer Qualle hat überstechen lassen, Ravenna hat zahlreiche Tattoos, auf ihrem rechten Unterarm lässt sich eine Meerjungfrau bewundern, welche ihren Blick nach oben richtet, auf dem linken Arm, ist die Silhouette vom Schneewittchen aus dem 1937 erschienen Film, sowie einem Schwarm Raben, abgebildet.
Im Ohr hat sie ein Piercing, in dem sie als Schmuck gerne Ringe trägt, man sieht es aber nur wenn sie ihre Haare in einem Zopf oder etwas in der Art trägt.
Ravennas Kleidungstil lässt sich ganz einfach beschreiben, meistens trägt sie dunkle, gedeckte Farben. Sie trägt gerne enge Hosen und Röcke um ihre langen Beine zu betonen. Ihre Oberteile sind meistens ganz einfach, da sie immer eine schwarze Lederjacke trägt, außer es ist warm, dann trägt die junge Hexe gerne luftige Kleider mit femininem Muster.
Ravenna hat einen Schuh-Tick, sie hat wahrscheinlich 60 verschiedene Paare die sie immer anders kombiniert, ihre Abuella hat deswegen auch schon gemeckert, weil in Ravennas Schrank auch eine Menge liegen von denen sie noch nicht einmal mehr weiß das sie existieren.



Trivia
In wahrer Freiheit soll man leben


___LEBENSLAUF ##
Ravenna wurde in einer ruhigen Samstagnacht, bei abnehmendem Mond, um 00. 12 Uhr Mitternacht im St. Mungos Hospital in London, England geboren, als Erstes und einziges Kind von Isadora und Robert Pierce.
Sie wuchs behütet auf und hatte eine tolle Kindheit voller schöner Erinnerungen, allerdings auch voller unbeantworteter Fragen, welche sie sich erst als sie älter wurde, selbst beantworten konnte. Bis die junge Hexe zehn Jahre alt war, hatte ihre Mutter die Zeit Zuhause verbracht und sich um sie gekümmert, allerdings hat sich das geändert als Ravenna in Hogwarts eingeschult wurde, denn ab da war das junge Mädchen ja nur noch in den Ferien Zuhause, bis sie 14 wurde, da hat sie langsam verstanden wem ihre Eltern folgen.
Mit 4 Jahren wurde Ravenna in eine Privatschule für begabte Kinder eingeschult, die von einem Zauberer geleitet wurde und an die nur reinblütige Kinder aufgenommen wurden. Dort wurden sie nicht nur in Mathematik, Englisch und Geschichte unterrichtet sondern auch in Fächern wie, Bogen schießen, Geigenunterricht und Chor. Sie hatte an der Schule zwei beste Freundinnen, welche auch später nach Hogwarts gingen. Diese kamen allerdings, nicht nach Slytherin sowie Ravenna, sondern in das Haus der klugen Raben, trotzdem verbrachte Ravenna noch Zeit mit ihnen und durch die beiden lernte sie auch noch andere Schüler aus dem Hause Ravenclaw kennen.
Das erste Mal das Ravenna zauberte war im Alter von 8 Jahren, nach einem Streit mit ihrer Mutter bei dem, es darum ging das Ravenna für ein Wochenende zu ihrer Abuella wollte. Ihre Mutter wollte dies jedoch nicht zulassen, weil sie ja wusste das diese keine Todesserin ist.
Ravenna war bis zu diesem Zeitpunkt immer ein geduldiges ruhiges Kind gewesen, aber an diesem Tag sprengte sie beinahe alle Gläser in der Küche und das ganz unbewusst, ihre Mutter war über den Verlust des teuren Geschirrs zwar erzürnt, freute sich jedoch über diesen magischen Ausbruch ihrer Tochter.
Als Ravenna dann mit 11 Jahren ihren Brief aus Hogwarts bekam wurde im Hause Pierce natürlich ein Fest gefeiert, zudem allerdings nur die Seite ihres Vaters eingeladen war.  Dieser konnte die Familie seiner Frau nie ausstehen und wollte sie somit nicht in seinem Haus haben, Ravenna war an dem Tag mehr als enttäuscht von der ganzen Welt und verkroch sich in ihrem Zimmer bis ihre Cousine Rovena, die junge Hexe dazu überredete doch mitzufeiern denn diese hatte an dem Tag auch ihren Brief bekommen und das wollte sie mit ihrer gleichaltrigen Namensfetterin, feiern.
Das Jahr in dem Ravenna zusammen mit ihrer Cousine und ihren zwei Freundinnen in Hogwarts eingeschult wurde, war das beste und gleichzeitig schlimmste Jahr in ihrem noch jungen Leben. Neben den vielen neuen Freunden, den aufregenden Schulfächern und den Feierlichkeiten in Hogwarts gab es ja auch noch die Quidditchspiele bei denen die Slytherin so gerne zusah jedoch gab es auch viele zerstäubende und traurige Erlebnisse in diesem Jahr.
Ihr Großvater mütterlicher Seite, zu dem sie eine sehr innige Verbindung hatte verstarb, was für Ravenna das schlimmste war, was ihre junge Seele jemals erlebt hatte, jedoch hinterließ er ihr seine alte Taschenuhr als Erbstück und wenigstens das gab ihr Kraft diese schwere Zeit durchzustehen. Dies war auch der Tag an dem Ravenna zum ersten Mal merkte das sie gänzlich anders war als die anderen Hexen und Zauberer die sie bereits kannte, denn plötzlich veränderte dich ihre Haarfarbe und das nur weil ihre Stimmung so betrübt war, von dem warmen Braun zu einem tiefen schwarzblau, das war der Tag an dem die junge Hexe erfuhr das sie ein Metamotphagus ist.
Die folgenden Jahre verliefen bis auf die üblichen Schwierigkeiten eines Teenagers, weniger nervenaufreibend. In ihrem vierten Schuljahr in Hogwarts entschied sich Ravenna das sie von nun an bei ihrer Abuella leben wollte, weil diese ja, anders als ihre Eltern keine Todesserin ist und somit ein viel besseres Verständnis für die junge Hexe haben würde die sich in einen Gryffindor verliebt hatte. Und nicht nur das, er war auch ein Muggelgeborener, weshalb sie das lieber vor ihren Eltern geheim halten wollte bevor ihm noch etwas zustoßen könnte. Immerhin wusste sie ja wem ihre Eltern folgten, aber irgendjemandem musste sie sich anvertrauen, also blieben da nur ihr Abuella und ihre Tanten, welche ihr rieten ihm bloß nicht zu sagen wie gern sie ihn hatte. Eines Tages jedoch, platzte es bei einem Gespräch, einfach aus ihr heraus, was zwar im ersten Moment ziemlich peinlich für die junge Hexe war, im nächsten dann doch sehr befreiend und schlussendlich, waren sie dann sogar ein halbes Jahr zusammen.
Für Ravenna liefen die ZAGs sowie auch die UTZs ohne besondere Vorkommnisse ab und sie schnitt in den meisten Fächern mit der Bestnote ab, was sie dazu qualifizierte eine Ausbildung zur Aurorin zu machen. Natürlich war das nicht alles, sie musste ja noch den Eignungstest für diesen beruflichen Werdegang bestehen, was sie mit Bravour tat, natürlich eignete sie sich durch die Besonderheit das sie ein Metamotphagus ist besonders gut für diese Ausbildung, denn so ist es leichter jemanden zu beschatten. So fing sie mit 18 Jahren dann ihre Ausbildung zur Aurorin an. In dieser Ausbildung lernte die einen netten jungen Mann kennen mit dem sie, nach dem sie die Ausbildung, als eine der besten, abgeschlossen hatte, eine Beziehung einging. Die Beziehung hielt drei Jahre. Sie lernte seine Eltern kennen, es wurde schon über Heirat gesprochen, aber er hatte ihre Familie nicht getroffen. Ravenna hatte dies auch lange hinausgezögert, bis er eines Tages herausfand, das beide ihrer Eltern Todesser waren, der junge Zauberer war so enttäuscht darüber, weil er glaubte sie wäre selbst auch eine, das er sie verließ. Das brachte Ravenna dazu mit dem übermäßigen Trinken von Alkohol anzufangen und sie stürzte in ein tiefes Tal. Als sie dann auch noch ihren Job verlor weil sie sich den politischen Verhältnissen nicht anpassen wollte, verlor sie die Kontrolle über sich selbst und fand sich eines Morgens im Bett eines wildfremden Mannes, in einer Stadt die gut 40 Meilen von London entfernt war, wieder. Dies war der Zeitpunkt an dem die ehemalige Slytherin merkte das sie ihr Leben wieder in den Griff kriegen musste, also versuchte sie mit dem Trinken aufzuhören, was nicht wirklich so klappen wollte, weshalb es öfter Mal geschah das sie am Morgen nicht in ihrem eigenen Bett war, sich meistens nicht an die vergangene Nacht erinnern konnte und ihre Kleidung nicht mehr fand.
Sie hat sich jedoch dazu entschieden ihr Leben wieder in die Hand zu nehmen und einen Job als Lehrerin für Kräuterkunde in Hogwarts zu bekommen, weil dies immer ihr Lieblingsfach gewesen war.



Sonstiges
Gott sei Dank gleich ist's vorbei
Mit der Steckbriefschreiberei


___RANG ##

Orden des Phönix  | Aurorin | Metamorphagus


___Gesuch ja oder nein? ##
Nope.

___REGELSATZ ##
#GRIFFITHWARHIER

___DÜRFEN CHARAKTER, SET, STECKBRIEF WEITERVERWENDET WERDEN? ##
[ ] Ja, alles darf weiter verwendet werden.
[x] Nein. Meins.
Beachte bitte, dass Buchcharaktere als NPCs weiterverwendet werden.


sparks fly @ storming gates


Zuletzt von Ravenna Martinez-Pierce am Do 12 Mai 2016 - 21:38 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
 
Ravenna Martinez-Pierce
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Steckbrief >:D
» Melanie Martinez

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Rise of the Death Eaters :: Orden des Phönix-
Gehe zu: