StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Charlie Weasley

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Charlie Weasley   Do 22 Mai 2014 - 9:49




ida +++ 21 +++ ed sheeran +++ keine WEITERGABE

Allgemeines
Ob ein Leben ohne Fakten erquicklicher, oder genau das Gegenteil
wäre liegt stets im Auge des Betrachters


___NAME ##
Geboren wurde Charlie als Charles Weasley, die wenigsten nennen ihn aber bei seinem vollen Namen. Gerufen wird er bei seinem Spitznamen, Charlie.

___ALTER & GEBURSTAG ##
28. Dezember 1972 & 22 Jahre alt

___GEBURTSORT ##
Geboren im St. Mungos in London.

___WOHNORT ##
Ab und an lebt Charlie im Fuchsbau, seinem Elternhaus, aber sein wirklicher Lebensort liegt in Rumänien, wo er eine kleine Wohnung auf dem Gelände des Drachenreservats hat.

___BLUTSTATUS ##
Die Weasleys sind eine bekannte Reinblüter-Familie.


Bildung
Das höchste Gut des Menschen ist und bleibt sein Verstand


___FRÜHERES HAUS & EHEMALIGE SCHULE ##
Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei, Gryffindor

___ABSCHLUSSZEUGNIS ##
Verteidigung gegen die dunklen Künste:O
Pflege magischer Geschöpfe: O
Kräuterkunde: E
Muggelkunde: A


___BERUF ##
Drachenwärter in Rumänien


Familie
Alle glücklichen Familien sind einander ähnlich
unglücklich ist jede Familie auf eigene Art


___FAMILIENSTAND ##
Charlie ist ledig.

___MUTTER ##
Molly Weasley, 43 Jahre alt, Haushexe, ehem. Gryffindor

___VATER ##
Arthur Weasley, 45 Jahre alt, Angestellter im Ministerium, ehem. Gryffindor

___GESCHWISTER ##
William 'Bill' Weasley, Fluchbrecher, 24 Jahre alt, ehem. Gryffindor

Percy Weasley, 19 Jahre alt, Ministeriumsangestellter, ehem. Gryffindor

Fred Weasley, 16 Jahre alt, Schüler, Gryffindor

George Weasley, 16 Jahre alt, Schüler, Gryffindor

Ronald Weasley, 14 Jahre alt, Schüler, Gryffindor

Ginevra 'Ginny' Weasley, 13 Jahre alt, Schülerin, Gryffindor



Persönlichkeit
Wenn Kleider Leute machen
Was tut ihm dann erst der Charakter an?


___CHARAKTERBESCHREIBUNG ##
Charlie ist ein freundlicher und geselliger Zeitgenosse. Sein positives und fröhliches Auftreten hinterlässt bei vielen einen guten Eindruck, nur selten lässt er Traurigkeit und Hoffnungslosigkeit an sich heran. Er verbringt gerne Zeit unter Menschen, aber auch magische Geschöpfe reizen ihn, er beschäftigt sich gerne mit ihnen, was ihn sehr tierlieb macht. Auch ist er ein familiärer Mensch, gerne verbringt er Zeit mit seiner Familie und der Verwandtschaft, mit der er ohne Probleme klar kommt. Es stimmt ihn oft traurig, dass es mit seiner Arbeit und der Familie kaum Überschneidungen gibt und er bei Beschäftigung mit der einen Tätigkeit auf die andere verzichten muss.
Er ist ein zuverlässiger junger Mann, man kann sich auf ihn verlassen, seine Loyalität ist ungebrochen, er würde jede Folter auf sich nehmen, um seine Freunde und seine Familie zu schützen. Dies macht ihn auch sehr mutig, jene Eigenschaft brachte ihn auch schließlich in das Haus Gryffindor. Er ist eher ein ruhiger und ausgeglichener Typ, seine Gefühle hat er gut unter Kontrolle, es gibt selten Momente, in denen er ausrastet.
Charlie erscheint sehr  locker, jedoch hat er eine ziemlich festgefahrene Meinung und lässt sich von dieser ungerne abbringen, vor allem in Bezug auf die Reinblut-Ideologie der Todesser lässt er sich nicht von etwas anderen überzeugen. Er sieht, dass sie durch das Töten eines Todessers nicht nur dessen Leben zerstören, sondern auch das einer Familie, nimmt dies aber in Kauf und ist so für den Einen oder Anderen recht rücksichtslos.
Er kann auch ziemlich nachtragend sein, wenn ihn jemand einmal enttäuscht oder hintergangen hat, ist es schwer, wieder Kontakt zu ihm aufzubauen und wieder zu ihm hindurch zu dringen. Sorgen frisst er eher in sich hinein, als dass er sie nach außen hinträgt, er will niemanden belasten und behält schwerwiegende Geheimnisse eher für sich, was ihn verschlossen macht. Auch fühlt er sich für vieles verantwortlich und würde seinen nahestehenden Freunden und Verwandten Sorgen und Kummer abnehmen, als dass sie sich damit auseinander setzen würde. Oft sucht er Fehler bei sich, für die er nichts kann.


___VORLIEBEN ##
- Arbeit mit Drachen
- Quidditch
- magische Geschöpfe
- Koboldstein
- der Orden des Phönix


___ABNEIGUNGEN ##
- die Reinblut-Ideologie
- die Todesser und Lord Voldemort
- gedankenlose und unüberlegte Handlungen
- Abschätzung, vor allem gegenüber seiner Familie
- Vorurteile


___STÄRKEN ##
- Freundlichkeit
- Zuverlässigkeit
- positives Auftreten
- Tapferkeit
- Aufopferungsvoll


___SCHWÄCHEN ##
- Festgefahrenheit
- Nachtragend
- redet nicht über Probleme
- Verschlossenheit
- Rücksichtslosigkeit


___PATRONUS ##
Charlie erzeugt einen Waldkauz bei der Erinnerung an die letzte Familienfeier.

___ZAUBERSTAB ##
Esche, Einhornschwanzhaar, 12 Zoll

___ANIMAGUS ##
-

___WERWOLF/METAMORPHMAGUS/
PARSELMUND/VEELAVERWANDTSCHAFT
##
-


Aussehen
Ohne Schnurrbart ist ein Mann nicht richtig angezogen


___AUSSEHEN ##
Charlie ist kein sonderlich großer Mensch, er überschreitet die 1,70 Meter nur ein wenig. Die für die Weasleys typische rote Haarfarbe kann er auch sein eigen nennen, er hat dunkelbraune Augen. Sein Gesicht ist ein wenig breiter, aber freundlich, oft trägt er ein Lächeln auf den Lippen. Seine Statur ist recht muskulös, was von der vielen Arbeit mit Drachen kommt. Den gefährlichen Geschöpfen verdankt er auch das eine oder andere Brandmal, das Größte ist auf seinem rechten Oberarm zu finden. Auch hat er einige Narben von seiner Arbeit davon getragen, die aber im alltäglichen Leben nicht zu sehr auffallen.
Seine Kleidung beläuft sich auf die typische Zaubererkluft, die die meisten seiner Art tragen. Auf der Arbeit achtet er vor allem darauf, dass er gut geschützt ist gegen die Flammen und ihn nichts behindert.
Das Auftreten des jungen Mannes ist durch und durch selbstbewusst und freundlich, er erscheint oft fröhlich und hinterlässt einen positiven Eindruck.



Trivia
In wahrer Freiheit soll man leben


___LEBENSLAUF ##
Charlie wurde als zweiter Sohn der Familie Weasley geboren. Molly und Arthur freuten sich sehr über seine Geburt, vor ihm war schon Bill zur Welt gekommen. Der Junge wuchs gut auf und verbrachte schon früh gerne viel Zeit an der frischen Luft und im Garten, er war schnell für Pflanzen und magische Tiere zu begeistern. Nur zu gerne brachte Charlie einmal ein Tier in den Fuchsbau, er hielt sich gerne – und oft auch heimlich – kleine Haustiere, die er in sein Zimmer ließ und bei ihrem unterschiedlichen Verhalten beobachtete.
Dass er ein Zauberer war und ein magisches Talent in ihm schlummerte, war, wie bei all seinen Geschwistern, schon früh zu erkennen. Die Weasleys sind eine der bekanntesten Reinblüter-Familien der Zaubererwelt, es wäre verwunderlich gewesen, wenn dem nicht so wäre. Charlie ließ schon im frühen Kindesalter die Türen knallen, ohne je das Holz jener berührt zu haben, einmal schaffte er es sogar, dass sich eine von selbst abschloss.
Insgesamt verbrachte er eine sehr glückliche Kindheit, er hatte viele Spielgefährten um sich und wurde von seiner Mutter liebevoll aufgezogen.
Mit elf Jahren erhielt er, so wie zwei Jahre zuvor auch sein älterer Bruder Bill, den finalen Brief, der ihm die Erlaubnis gab, Schüler an der Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei zu werden. Charlie hatte Glück, da er erst der zweite Sohn der Familie war, so bekam er noch neue Schulbücher, Mäntel und sogar ein eigenes Haustier, eine Kröte. Seine jüngeren Geschwister mussten sich mit den Jahren die Sachen der Älteren teilen; sobald Charlie ein Umhang oder Ähnliches nicht mehr passte, wurde er an Ronald oder die Zwillinge weiter gegeben.
Charlie war sofort begeistert von all der Magie und Zauberei, die ihm entgegen kam. Der erste Einkauf in der Winkelgasse ist ihm noch jetzt gut in Erinnerung geblieben, genauso wie seine erste Zugfahrt mit dem Hogwartsexpress. Charlie war und ist ein sehr kontaktfreudiger und geselliger Mensch, er knüpfte schnell Kontakte und fand schon im Zug Freunde, mit denen er fortan Hogwarts und die Umgebung erkunden würde.
Die Schüler, die fortan das erste Jahr bestreiten würden, wurden von Hagrid am Bahnhof abgeholt und mit Booten über den See nach Hogwarts gebracht. Mit Hagrid verstand sich Charlie auch auf Anhieb gut, er besuchte ihn während seiner Schulzeit gerne in seiner Hütte, wenn er mal auf den Ländereien unterwegs war, auch heute noch verbindet sie eine tiefe Freundschaft.
Schließlich wurden die Jungen und Mädchen in die Große Halle geführt. Charlie war nicht sonderlich aufgeregt, in welches Haus er kommen würde, war er doch davon überzeugt, dass er in Gryffindor landen würde, was sich schließlich auch wirklich bewahrheitete. Seine komplette Familie war schon vom Sprechenden Hut in das Haus Gryffindor einsortiert worden.
In den nächsten Jahren stellte sich Charlie als durchschnittlicher Schüler heraus, er lieferte aber andere Leistungen an den Tag, die seine Eltern sehr stolz machten. Schon während der ersten Quidditchstunde hatte sich Charlie auf dem Besen sehr wohl gefühlt, er war ein guter Flieger. In seinem dritten Jahr wurde er in die Quidditchmannschaft von Gryffindor aufgenommen, er wurde der Sucher. Er war sehr talentiert, viele behaupteten schon früh, dass er einmal ein professioneller Quidditchspieler werden würde. Zwei Jahre später wurde er sogar zum Kapitän ernannt und führte so seine Mannschaft durch den einen oder anderen Sieg.
Neben dieser Wahl wurde er auch im fünften Jahr zum Vertrauensschüler von Dumbledore ernannt. Charlie fühlte sich sehr geehrt und versuchte diese Aufgabe, bestmöglich zu erfüllen.
In seinem sechsten Jahr lernt Charlie auch die ein Jahr jüngere Jennifer Barker kennen. Die beiden freunden sich an und verbringen viel Zeit miteinander, die Hufflepuff ist ihm sympathisch. Der Kontakt bricht allerdings größtenteils ab, als Charlie die Schule verlässt.
Im Sommer 1990 schließt Charlie mit seinen UTZs Hogwarts ab. Ihm stehen viele Möglichkeiten offen, er erhält sogar ein Angebot, als Sucher bei der englischen Quidditch-Nationalmannschaft, nachdem ein Scout ihn hatte spielen sehen. Nach langem Überlegen lehnte er jedoch ab, das Quidditch spielen machte ihm zwar Spaß, aber es gab eine andere Leidenschaft, die weitaus größer war: Magische Geschöpfe. Er entschied sich, nach Rumänien zu gehen, um Drachenzüchter zu werden. Der Abschied von seiner Familie fiel schwer und in den letzten fünf Jahren sah er diese nicht allzu oft. Die Arbeit in Rumänien macht ihm Spaß, auch, wenn er immer wieder Narben und Verletzungen davonträgt, was bei der Arbeit mit Drachen nicht vermeidbar ist. Auf Geheiß Dumbledores verbleibt er auch in Rumänien, als er sich ein paar Jahre später überlegt, nach England in ein anderes Drachenreservat zurück zu kehren. Der Schulleiter wollte die internationalen Beziehungen dadurch stärken. Der Tod des Mannes war für Charlie wie ein Schlag in das Gesicht, er entschied sich aber nach langem Hin und Her, in Rumänien zu bleiben, schließlich war das Dumbledores Wille.



Sonstiges
Gott sei Dank gleich ist's vorbei
Mit der Steckbriefschreiberei


___RANG ##
Drachenwärter

___Gesuch ja oder nein? ##
Nope

___REGELSATZ ##
*verschwunden*

___DÜRFEN CHARAKTER, SET, STECKBRIEF WEITERVERWENDET WERDEN? ##
[ ] Ja, alles darf weiter verwendet werden.
[ ] Nein. Meins.
[ x ] Charakter darf weitergegeben werden, aber Steckbrief bitte nicht.

Beachte bitte, dass Buchcharaktere als NPCs weiterverwendet werden.


sparks fly @ storming gates
Nach oben Nach unten
 
Charlie Weasley
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Charlie*
» Charlie und die Schokoladenfabrik
» Charlie, alle Hunde kommen in den Himmel.
» Charlie Hunnam wird Christian Grey
» Weasley ist unser King | Post-Potter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Rise of the Death Eaters :: Orden des Phönix-
Gehe zu: