StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Viktor Murrough Santford

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Viktor Murrough Santford
Schulleiter
avatar

Anmeldedatum : 23.12.11
Zweitcharakter : Remus Lupin, Lord Voldemort

BeitragThema: Viktor Murrough Santford   Fr 23 Dez 2011 - 18:30




NAME +++ ALTER +++ FACE CLAIM +++ WEITERGABE

Allgemeines
Ob ein Leben ohne Fakten erquicklicher, oder genau das Gegenteil
wäre liegt stets im Auge des Betrachters


___NAME ##
Viktor Murrough Santford

___ALTER & GEBURSTAG ##
47 Jahre | 03.01.1964

___GEBURTSORT ##
St. Mungo's | London

___WOHNORT ##
London

___BLUTSTATUS ##
Reinblütig


Bildung
Das höchste Gut des Menschen ist und bleibt sein Verstand


___FRÜHERES HAUS & EHEMALIGE SCHULE ##
Hogwarts | Slytherin

___ABSCHLUSSZEUGNIS ##

ZAGs
~ Zauberkunst: O
~ Verwandlung: E
~ Zaubertränke: O
~ Verteidigung gegen die dunklen Künste: O
~ Kräuterkunde: E
~ Geschichte der Zauberei: E
~ Alte Runen: E
~ Arithmantik: E

UTZs
~ Zauberkunst: O
~ Geschichte der Zauberei: E
~ Verteidigung gegen die dunklen Künste: O
~ Arithmantik: E
~ Zaubertränke: O


___BERUF ##
Schulleiter Hogwarts | ehemals hochrangiger Ministeriumsbeamter


Familie
Alle glücklichen Familien sind einander ähnlich
unglücklich ist jede Familie auf eigene Art


___FAMILIENSTAND ##
ledig

___MUTTER ##
Charla Santford, geb. Marryfloud | 75 Jahre alt | Viktors Mutter war der nachgiebigere Teil der Eltern. Bei ihr hat der Stolz auf ihren einzigen Sohn überwogen, sodass Viktors Wünsche bei ihr meistens erfüllt wurden - wenn er welche hatte. Andere Kinder hielten Charla oft für relativ streng, jedoch war Viktors Vater der dominante Teil der Beziehung und forderte Disziplin ein, sodass dem jungen Viktor seine Mutter eher nachgiebig und liebevoll vorkam. Durch die konservative Einstellung seiner Familie entwickelte der Junge später schleichend eine gewisse Verachtung für seine Mutter; sie war 'nur' eine Frau, auch wenn sie eine erfolgreiche Karriere hinlegte und als Schutzreflex schlug er sich auf die Seite seines Vaters und fand Charla später als zu 'verweichlicht'. Viktor hatte nicht mehr das Gefühl, Schutz zu benötigen und hatte Angst, seine harte Schale zu verlieren.


___VATER ##
Konrad Santford [†] | Viktors Vater war letztendlich derjenige, der den Jungen am meisten geprägt hat. Auch er war stolz auf seinen Nachwuchs. Er hat sich einen Jungen erhofft, den er nach seinen Idealen erziehen konnte und Viktor hat ihm oft Anlass zur Freude gegeben. Er hatte ein gespaltenes Verhältnis zu seinem Vater, der überaus konservativ und streng war. Als der dominante Part der Beziehung hat er sehr großen Wert auf Disziplin gelegt. Während andere Kinder in seinem Alter noch kreischend herumrannten, wusste Viktor sich bereits zu benehmen und erzielte damit stets gute Noten. Im Nachhinein sieht Viktor sich selbst zwar in den Fußstapfen seines Vaters und dessen Tod hat zu diesem 'Heldenstatus' noch mehr beigetragen, jedoch hat Viktor sich vor allem als jüngeres Kind oft unterdrückt und missverstanden gefühlt. Wenn er sich verletzt hatte oder in der Schule schlecht behandelt worden war, wollte er niemanden, der ihm vorwarf, keine Selbstdisziplin zu haben, sondern jemanden, der ihn tröstete. Zwar war er nie jemand, der Emotionen allzu offen gezeigt hätte, doch die Erziehung seines Vaters ließ ihn noch gefühlskalter werden. Als Erwachsener verachtet er selbst Leute, die allzu offen zeigen, was sie fühlen und deutet dies als Schwäche.

___GESCHWISTER ##
~

___SONSTIGES ##
Seine Eltern waren stolz auf Viktor, haben ihm jedoch wenig Liebe zukommen lassen. Beide hatten wichtige Positionen inne und dementsprechend wenig Zeit für ihn. Er wuchs mit den Gefühl auf, etwas besseres zu sein und suchte nach Anerkennung. Seine Eltern waren ausgesprochen stolz auf ihn, was dazu führte, dass Viktor immer sein Bestes gab, um seine Eltern stolz zu machen und so (wenn auch nur kurz) Zuneigung zu erfahren. Viktor hat keine Geschwister und überhaupt ist die Familie Santford recht überschaubar. Bis auf den Großvater väterlicherseits (Lucius Santford) hat er keine Großeltern mehr. Lucius Santford ist ein fanatischer Muggelhasser; eine Einstellung die er an seinen Sohn weitergegeben hat. Viktors Mutter - Charla Santford, geb. Marryfloud - ist ebenfalls ein Einzelkind, die von ihren Eltern mehr als verzogen wurde. Die Familie ist überaus stolz auf ihre Reinblütigkeit und verkehrt auch in entsprechenden Kreisen. Viktors Eltern sind allerdings selbst keine aktiven Todesser, auch wenn sie starke Sympathien hegen für Voldemort und seine Anhänger.

___HAUSTIER/E ##
~


Persönlichkeit
Wenn Kleider Leute machen
Was tut ihm dann erst der Charakter an?


___CHARAKTERBESCHREIBUNG ##
Viktor hat nicht unbedingt einen angenehmen Charakter. Er neigt dazu, Leute von oben herab zu behandeln und sie nicht für voll zu nehmen. Er ist nicht unbedingt ein angenehmer Zeitgenosse, dafür aber erfolgreich. Sein Charisma, verbunden mit seinem eisernen Willen, haben ihn weit gebracht, allerdings nur geschäftlich. Zwar finden ihn einige Frauen recht attraktiv, aber da er wenig sensibel ist, hat er es mit niemandem bisher lange ausgehalten. Es gab einige Liebschaften in seiner Jugend und in den Anfängen seiner Karriere, jedoch schafft Viktor es nicht, jemanden als ebenbürtig anzusehen.

Er ist arrogant und seine konservativen Vorstellungen der Familie, die vor allem durch seine Eltern geprägt wurden, wurden von vielen Frauen nicht akzeptiert. Ebenso verhält es sich mit Freunden. Sein Ego ist groß genug, dass Viktor sich gut mit sich selbst beschäftigen kann. Er sieht sich gerne als 'einsamen Wolf', der allein gegen die zunehmende Verrohung der Sitten kämpft und dessen Bestimmung es nicht ist, sich allzu oft mit jenen Normalsterblichen abzugeben. Daher gibt es zwar viele, die Viktor bewundern, aber wirkliche Freunde hat er keine.

Viktors Charakter ist zuweilen etwas paradox: Einerseits erwartet er von sich selbst Disziplin; er isst nicht übermäßig, treibt anstrengenden Sport, hat lange Zeit mit dem Studium verschiedener Zauber verbracht und ist stets gut gekleidet. Andererseits ist er überaus pedantisch und perfektionistisch; er hat sehr hohe Erwartungen, sowohl an sich selbst wie auch an seine Mitmenschen. Sowohl diese als auch er selbst können seinen Anforderungen selten gerecht werden, was in ihm eine gewisse Unzufriedenheit auslöst. Obwohl viele Leute ihn insgeheim für seine exakte Art und sein allzeit perfektes Auftreten bewundern oder auch beneiden, ist er selbst wohl sein härtester Kritiker.


___VORLIEBEN ##
Anspruchsvolle Zauber - Viktor liebt Zauber, die ihm sein ganzes Können abverlangen. Er ist stolz auf seine Fähigkeiten und benutzt sie, um anzugeben und andere einzuschüchtern. Sogar in einem Kampf würde Viktor immer den ungewöhnlicheren Zauberspruch wählen, wenn er auch nur den Hauch einer Chance dazu hat.

Todesser-Ideologie - Voldemorts Überzeugungen spiegeln die Seinen wider. Schon in seiner Schulzeit machte es Viktor wütend, die Schlammblüter, Muggelstämmigen und Blutsverräter anzusehen, wie sie herumtollten, während die Welt vor die Hunde ging. Jetzt - gute dreißig Jahre später - muss er nicht mehr in hilfloser Wut zusehen, sondern hat die Macht, etwas zu tun.

Disziplin - Es gibt kaum etwas, was ihm wichtiger ist. Viktor ist überaus stolz auf seine Fitness, seine magischen Fähigkeiten und sein Wissen, das er nur so kultivieren konnte, indem er etwas dafür getan hat und diszipliniert genug war, Prioritäten zu setzen.

Bücher und klassische Musik - Während andere Zauberer sich vielleicht beim Quidditch vergnügen oder gar Muggelaktivitäten nachgehen, bevorzugt Viktor kultiviertere Arten des Zeitvertreibs. Neue Zauber zu lernen, seine Fähigkeiten zu perfektionieren und seinen Sinn für Kunst auszuleben könnte man als seine Hobbys bezeichnen. Zudem ist es ihm überaus wichtig, gebildet zu erscheinen.

Charisma - Viktor ist sehr charismatisch und dominant. Diese Fähigkeiten haben ihm einen schnellen Aufstieg verschafft. Er hasst es, sich jemandem unterordnen oder gar unterwerfen zu müssen. Seine Rolle als Unterstützer der Todesser stand deswegen schon oft auf dem Spiel, denn der Dunkle Lord mag es gar nicht, wenn er nicht respektiert wird.

Guter Wein - Da er sich selbst als Genießer betrachtet, der jedoch großen Wert auf Maß und Qualität legt, ist es naheliegend, dass Viktor sich für Weine begeistert. Er ist niemand, der große Mengen von etwas essen oder trinken würde, stattdessen trinkt er nur ein paar Mal im Monat ein Glas besonders erlesenen Weines, damit seine Geschmacksnerven sich nicht an dem exquisiten Geschmack gewöhnen, sondern das Erlebnis jedes Mal auf's Neue berauscht.

Genealogie und Heraldik - Da sich seine eigene Familie bis in das Jahr 1103 zurückverfolgen lässt, interessiert es ihn sehr, Stammbäume zu überprüfen, zu kontrollieren oder Nebenzweige seines eigenen Stammbaums ebenso wie die dazugehörigen Wappen zu erforschen.

Perfektion und Effizienz - Dies sind die Charaktereigenschaften, auf die Viktor zweifelsohne stolz ist. Er hasst es, seine Zeit zu verschwenden und er hasst es noch mehr, wenn andere seine Zeit verschwenden. Ebenso hat er eine tiefe Abneigung gegen unordentlich oder dilettantisch vollendete Dinge. Wer etwas nicht kann, sollte es auch nicht tun.


___ABNEIGUNGEN ##
Unzuverlässigkeit - Es gibt wenig, das Viktor mehr stört. Er legt großen Wert auf (Selbst)disziplin und jemand, der zu spät kommt, scheint diese Disziplin nicht zu haben. Wer ihn versetzt, kann mit Konsequenzen rechnen.

Naivität - Wer nicht in der Lage ist, Dinge so zu sehen, wie sie sind und wem es an Verstand mangelt, Angelegenheiten zu durchschauen, der sollte nicht zu viel Zeit mit Viktor verbringen.

Unordnung - Es gilt, Disziplin zu wahren und eine Übersicht zu behalten. Wie soll das in Chaos möglich sein?

Muggel, Schlammblüter und Blutsverräter - Solange sich diese Personen nicht in sein Leben einmischen, wären sie tolerierbar, doch jene unverbesserlichen Schlammblüter und Blutsverräter treiben Viktor immer wieder zur Weißglut. Die Muggel sollen leben, wie es ihnen gefällt, doch die Zauberwelt musste sich beherrschen und alles daran setzen, starke Nachkommen hervorzubringen, um nicht von den Muggeln verdrängt zu werden. Wem die Ehre zuteil wurde, reinblütig zu sein, der sollte sie zu schätzen wissen und nicht durch unüberlegtes Handeln seine eigene Herkunft beschmutzen!

Der Orden des Phönix - Eine Band teils seniler, teils unerfahrener Zauberer und Hexen, die sich mit den Blutsverrätern und Schlammblütern zusammentun und auf naive Art hoffen, die Welt retten zu können. Nervig und leider teilweise eine Bedrohung für das Gelingen wichtiger Missionen, würde wohl kaum ein Ordensmitglied allzu lange frei oder lebendig sein, hätte Viktor genug Macht. Sobald seines Position es zulässt, wird der Orden in einige Bedrängung kommen.

Schlechte Manieren - Jemand, der Viktor gegenüber zeigt, dass er sich nicht richtig zu verhalten weiß, sollte sich vorsehen. Während andere Todesser über die Rituale und strengen Gepflogenheiten murren, folgt Viktor jedem Kodex mit minuziöser Genauigkeit. Ungezogene Schüler, die kreischend durch die Gänge Hogwarts' rennen sind ihm ein Graus.


___STÄRKEN ##
Charisma - Seine eloquente Art hat Viktor schon so manchen Vorteil verschafft. Auch wenn er sich nicht immer so verhält, dass er sich Freunde macht, spüren doch die meisten eine gewisse Macht von ihm ausgehen. Er weiß genau, wie er Leute überreden kann und auch wenn er sie von oben herab behandelt wagen die meisten doch nicht, seiner natürlichen Autorität zu widersprechen.

Fitness - Sport bildet für Viktor eine Art Ausgleich zu seinem Beruf, der ihn zwar erfüllt, aber körperlich wenig anstrengt. Da Viktor ebenfalls sehr großen Wert auf sein Aussehen legt, hilft die Bewegung ihm ebenfalls, seine sportliche und trotz seines fortschreitenden Alters dünne Figur beizubehalten.

Gute Reflexe - In seiner Zeit als Quidditchspieler hat er sich herausragende Reflexe antrainiert, die er bis heute erhalten hat.

Logisches Denken - Viktor handelt selten bis nie impulsiv. Er hat seine Emotionen gut unter Kontrolle und bevorzugt es, rational zu denken und logische Schlüsse zu ziehen.

Guter Zauberer - Er ist lange kein so exzellenter Zauberer wie Dumbledore, doch seine Erfahrung ebenso wie seine Vorliebe für außergewöhnliche Zauber machen ihn zu einem nicht zu unterschätzenden Gegner.


___SCHWÄCHEN ##
Umständlich - Viktor liebt es, sich selbst darzustellen. Wenn er kann, zeigt er seine Überlegenheit, was teilweise dazu führt, dass er Dinge verkompliziert, um seinem Ego gerecht zu werden.

Arrogant - Wenn es darum geht, andere Leute zu akzeptieren, gehört Viktor nicht wirklich zu den Besten des Faches. Er tendiert dazu, andere nicht ernst zu nehmen und eine niedrige Meinung von anderen zu haben. Dass er sie deswegen unterschätzen könnte, kommt ihm nicht in den Sinn.

Selbstkritisch - Obwohl Viktor wahrscheinlich sein größter Fan ist, ist er doch selbstkritisch bis hin zum Lächerlichen. Er gibt sich selten mit der besten Lösung zufrieden; für ihn sollte es die perfekte Lösung sein. Seine teils übersteigerten Ansprüche an sich selbst stehen im Kontrast zu seinem Ego, was ihm manchmal Schwierigkeiten bereitet.

Streng - Viktor ist keine Vaterfigur. Er ist streng und erwartet absolute Disziplin von seinen Untergebenen, was ihn nicht unbedingt beliebt macht.

Sein Alter - Auch wenn Viktor seit seiner Jugend viel Sport getrieben hat, merkt er mit fast fünfzig nun doch gewisse Anzeichen des Alters. Zwar ist sein Geist fitter als er jemals zuvor war und auch seine magischen Fähigkeiten sind hervorragend, jedoch sind einige graue Strähnen nur ein Teil des Problems.

Unemotional - Er versteht nicht, warum manche Leute sich so irrational verhalten, wenn es um Freunde oder Familie geht. Emotionen kann er schlecht nachvollziehen, was dazu führen kann, dass er Leute in solchen Situationen schlecht einschätzen kann.


___PATRONUS ##
grauer Falke

___ZAUBERSTAB ##
Drachenherzfaser, Tanne, 13 3/4 Zoll

___ANIMAGUS ##
~

___WERWOLF/METAMORPHMAGUS/
PARSELMUND/VEELAVERWANDTSCHAFT
##
~


Aussehen
Ohne Schnurrbart ist ein Mann nicht richtig angezogen


___AUSSEHEN ##
Viktor gehört zu jenen Leuten, die das Alter zwar seriöser macht, jedoch nicht verunstaltet. Während er als Kind eher pausbäckig war, ungeschickt wirkte und nie besonders hübsch aussah, entwickelte er als Jugendlicher eine natürlich Ausstrahlung, die nun nur noch spärlich vorhandenen Makel in seinem Äußeren überdeckten. Seine Haare wurden etwas voller und während seine Altersgenossen sich Tinkturen gegen Pickel mixten, hatte Viktor immer die reine, klare Haut seiner Kindheit behalten. Durch seine intensive Beteiligung am Quidditchteam verbesserten sich seine Reflexe und Bewegungen, sodass er - ebenfalls durch gesteigertes Selbstvertrauen, das er durch seine guten Noten gewann - eine geschmeidige Raubtierhaftigkeit an sich hatte.

Sein Haar ist inzwischen immer noch von einem tiefen Dunkelbraun und die Falten, die in seinem Gesicht liegen, verleihen ihm ein ernstes und seriöses Aussehen. Durch ausreichend Sport hatte er nie Probleme mit seiner Figur und durch weitestgehend gesunde Ernährung wirkt er fit und vital, wobei er muskulös ist, ohne dass man es ihm ansähe. Obwohl er im Büro arbeitet, sind seine Hände kräftig. Seine Zähne haben die einstige weiße Farbe behalten. Alles in allem wirkt er wegen seines Alters zwar nicht mehr auf alle Frauen attraktiv im herkömmlichen Sinne, hat aber durch seine charismatische Ausstrahlung trotzdem eine gewisse Wirkung auf die meisten Menschen.



Trivia
In wahrer Freiheit soll man leben


___LEBENSLAUF ##
Seit seiner Kindheit hat Viktor sowohl Intelligenz, als auch Ehrgeiz gezeigt. Eine gute Kombination, um es weit zu bringen. Sein überdurchschnittlich guter Schulabschluss, der vor allem seinem Ehrgeiz und seiner Intelligenz ebenso wie dem Druck seiner Eltern entsprungen war, ließ das Ministerium förmlich darum betteln, er möge bei ihnen seine Ausbildung anfangen. Seine Eltern, ebenfalls Ministeriumbeamte in hohen Posten, hatten nur wenig Einfluss auf seinen raschen Aufstieg. Die Schreibtischarbeit langweilte ihn schnell und Viktor änderte seine Zuständigkeit um Auror zu werden.

So ironisch es klingen mag, dass ein Todesser-Sympathisant sich als Auror betätigt, so macht es doch auf den zweiten Blick Sinn: Viktors Nähe zu den Todessern entwickelte sich erst später in seinem Leben und bereits früher war er der Meinung, dass jeden arroganten, unvorsichtigen und undisziplinierten Todessern kurzer Prozess gemacht werden müsse. Durch die minuziöse Planung seiner Operationen hatte Viktor eine beinahe unübertroffene Erfolgsrate und widmete sich erst wieder der Schreibtischarbeit, als sich seine Ideale so weit änderten, dass es unmöglich für ihn war, diese Arbeit weiterzuführen und seine Kondition schließlich etwas nachließ. Viele sehen in Viktor den neuen Zaubererminister, jedoch ist dieser Gedanke jedenfalls momentan noch nicht realistisch. Als Albus Dumbledore schließlich gezwungen war, seinen Posten freizugeben, war Viktor die erste Wahl des Ministeriums.

Dass hinter seiner Ernennung im Großen und Ganzen jedoch Voldemort steckte, ist sogar Viktor selbst erst im Nachhinein richtig bewusst geworden. Einen offenkundigen Todesser als Schulleiter der Schule für Hexerei und Zauberei einzusetzen, hätte für Voldemort das Risiko eines Aufstandes bedeutet. Ein Todesser-Sympathisant, der bekannt und geschätzt und zudem noch Auror gewesen war, war hingegen eine gute Partie. Dass Voldemort ihm im Nacken sitzt und er Hogwarts nicht exakt so leiten kann, wie er es geplant hatte, stört Viktor. Er ist jedoch klug genug, sich nicht allzu laut zu beschweren.



Sonstiges
Gott sei Dank gleich ist's vorbei
Mit der Steckbriefschreiberei


___RANG ##
Schulleiter

___Gesuch ja oder nein? ##
nein


___DÜRFEN CHARAKTER, SET, STECKBRIEF WEITERVERWENDET WERDEN? ##
[ ] Ja, alles darf weiter verwendet werden.
[X] Nein. Meins.

Beachte bitte, dass Buchcharaktere als NPCs weiterverwendet werden.


sparks fly @ storming gates
Nach oben Nach unten
 
Viktor Murrough Santford
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Rise of the Death Eaters :: Neutrale-
Gehe zu: